Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Aschewolke aus Vulkan: Aktuelle Infos über Flüge und Ausbreitung

M. Göbel
10

Vulkanausbruch
Die Aschewolke aus dem isländischen Vulkan Eyjafjallajökull breitet sich aus – und legt den Flugverkehr in immer größeren Teilen Europas lahm. Aus Sicherheitsgründen geht nun auch in Deutschland wegen der herumfliegenden Vulkanasche nichts mehr. Auch Bundeskanzlerin Merkel, die eigentlich heute am Nachmittag von ihrer einwöchigen Reise in die USA zurückkommen sollte, muss sich vielleicht auf einen längeren US-Aufenthalt einstellen. Wir haben einige essenzielle Informationsquellen zu den Flügen und zur Beobachtung der Vulkan-Wolke zusammengestellt. *Update*

Wo fliegen noch Flugzeuge?

Sehen, wo sich noch Flugzeuge in der Luft befinden: http://www.flightradar24.com/ (zeitweise überlastet) oder http://www.radarvirtuel.com/

Wie breitet sich die Aschewolke aus?

Das britische MetOffice liefert aktuelle Informationen und macht per Animation eine Vorhersage, wie sich die Aschewolke in den kommenden Tagen bewegen wird. Hier gibt’s auch aktuelle Satellitenbilder.

Aufnahmen des Wettersatelliten Eumetsat-9 zeigen im Zeitraffer, wie sich nach der Vulkaneruption unter dem Eyjafjallajökull-Gletscher eine Aschewolke bildet und sich von Island übers Meer bewegt. Die Aschewolke erscheint zuerst schwarz, ein Hinweis auf einen hohen Anteil von Eispartikeln. Dann verfärbt sei sich ins Rötliche, laut den Meteorologen ein Hinweis auf Vulkanasche. Die Bilder sind von Donnerstag 14.00 Uhr bis Freitag 07.45 Uhr (weitere Quelle).
Und noch die Feinstaubprognose des Rheinischen Instituts für Umweltforschung.

Was sollen Flugpassiere jetzt machen?

Reisetipps für Flugpassagiere liefert die Süddeutsche Zeitung. Zur rechtlichen Situation berichtet die dpa, dass die Ticket-Preise komplett zurückerstattet werden müssen, allerdings kein Anspruch auf Schadenersatz besteht. Die Bahn erstattet zumindest die Anreise zu Flughäfen, Lufthansa-Fluggäste können ihr Flugticket in ein Bahnticket umtauschen.

Wo informieren? – Übersicht Fluglinien und Flughäfen

Das Bundesministerium für Verkehr hat inzwischen den deutschen Luftraum gesperrt. Regionale Informationen gibt es weiterhin bei den Flughäfen und Airlines:

Flughäfen:

Fluglinien:

Wie komme ich jetzt von A nach B?

Warum ist Fliegen durch Aschewolken gefährlich?

Siehe Beispiel des Flugs British Airways 9 von London nach Neuseeland (1982). Die Aschepartikel verstopfen die Triebwerke, die dann ausfallen, und wirken ansonsten wie ein Sandstrahler auf das Flugzeug, so dass die Frontscheibe blind wird. Grundsätzliches Problem ist, dass die Aschewolke für Flugzeuge unsichtbar bleibt: Das Radar zeigt bloß nasse Wolken an, die Vulkanasche ist aber trocken – auf Sicht fliegen geht also nicht. Ähnlicher Fall: KLM-Flug 867 (1989).

Verzweifeln?

Nein. Ruhe bewahren. Und sich über diese Begründung für das Chaos freuen.

mehr Infos?

noch mehr Infos in unserem Update-Artikel Flugzeugchaos durch Aschewolke geht weiter – hier mehr Infos und Erfahrungsbericht.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz