Ask.fm bringt Videoantworten

von

Das Frageportal Ask.fm bietet seinen Nutzern nun die Möglichkeit, auf Fragen mit Videos zu antworten. Das ist sicher eine nette Idee, aber bringt es auch Mehrwert?

Im Gegensatz zu Diensten wie gutefrage.net oder Yahoo Answers steht bei ask.fm nicht die Frage im Mittelpunkt, sondern der Gefragte. Dieser legt bei dem Dienst ein Konto an und wartet fortan auf Fragen, die in der Regel seine Person betreffen. Da die Fragen auch anonym gestellt werden können, kann der Interessierte vielleicht Dinge über den Nutzer erfahren, die er sich von Angesicht zu Angesicht nie zu erfragen träumen würde. Da die Antworten öffentlich im Profil auftauchen, ergibt sich mit der Zeit ein ausgereiftes Persönlichkeitsprofil des Nutzers. Der feuchte Traum aller Datensammler also, in geringem Maße jedoch auch eine harmlose Spielerei.

Nun bietet ask.fm seinen Nutzern die Möglichkeit, mit Videos auf Fragen zu antworten. Dies funktioniert browserseitig und kommt daher ohne zusätzliche Software aus. Wer eine Webcam hat, kann unter der Frage einfach auf Eine Videoantwort erstellen klicken, seine Antwort geben und auf den Antwortbutton drücken. Laut eigenen Angaben hat man sich dabei vom Zufallsvideochat Chatroulette inspirieren lassen. Die Idee dahinter ist wohl, dass ask.fm-Nutzer per se eher narzisstisch veranlagt sind (sonst würden sie den Dienst kaum nutzen), und Videoantworten diesem Verlangen entgegen kommen. Jedoch könnten diejenigen abgeschreckt werden, die ihre Antworten lieber als Text geben und nicht unter Zugzwang gesetzt werden möchten.

Ask.fm wurde im Juni 2010 in Lettland gegründet und verzeichnet derzeit etwa 1,5 Millionen Besucher pro Monat. Damit ist ask.fm ziemilch klein mit dem Platzhirschen Formspring.me. Dieser kommt aus den USA und wurde nach der Gründung Ende 2009 vor allem durch Twitter populär. Laut eigenen Angaben kommt Formspring.me auf 22 Millionen Besucher im Monat.

Durch die bei Formspring.me gegebene Möglichkeit, auch an Freunde gestellte Fragen beantworten zu können, steht dort eher der weitläufige soziale Kontakt im Mittelpunkt. Mit der Videofunktion möchte ask.fm wohl eher den direkten Kontakt zwischen zwei Menschen stärken und so eine intimere Atmosphäre schaffen.

Download
Ask.fm
Formspring.me-artiges Frageportal

Download
Formspring.me
Ask.fm-artiges Frageportal


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz