Bing Maps Streetside entfernt: Was fürchtet Microsoft?

Holger Blessenohl
2

Seit einigen Jahren schon versucht Microsoft dem Internetkonzern Google nachzueifern, aber weder die Suchmaschinen-Alternative Bing noch die Google Maps-Alternative Bing Maps konnte bisher ernsthafte Erfolge vorweisen. Von daher ist es vermutlich nicht klug, bereits vorhandene Features wieder zu entfernen. Dennoch ist seit einigen Tagen Bing Maps Streetside nicht mehr verfügbar.

Zumindest in Deutschland nicht, wie Spiegel Online herausgefunden hat. Einen Grund hat Microsoft bis jetzt noch nicht genannt, aufgrund der Länge der Abschaltung kann ein technischer Fehler aber wohl ausgeschlossen werden. Auf den amerikanischen Seiten von Bing Maps funktioniert Streetside einwandfrei, erst wenn man nach Deutschland kommt, fehlt die Straßenansicht, hier stehen wieder wie früher nur die Kartendarstellung und die Satellitenansicht bereit.

Bing Maps Streetside ist oder war das Äquivalent der Redmonder zu Google Maps Streetview. Anders als beim großen Konkurrenten, dessen Wagen unter großer Anteilnahme und auch Kritik der Bevölkerung durch die deutschen Straßen fuhren, um die deutschen Straßen abzufotografieren, und die zahlreiche Gebäude anschließend verpixeln mussten, konnten die Bing-Wagen relativ unbehelligt von der Öffentlichkeit Bilder sammeln.

Warum es jetzt dennoch zur Abschaltung des Dienstes gekommen ist, darüber wird bereits heftig spekuliert. Als möglicher Grund werden zwar Bedenken deutscher Datenschützer genannt, Microsoft selbst verweigert aber bislang jeden Hinweis und bestätigt lediglich, dass der Dienst in Deutschland tatsächlich wieder vom Netz genommen wurde, nachdem er erst im Dezember online gegangen war. Derzeit müssten die Fahrzeuge laut Planung eigentlich immer noch durch Deutschland fahren und fotografieren, über den tatsächlichen Fortschritt ist aber nichts bekannt.

Update vom 23.05.2012:

Inzwischen gibt es eine offizielle Stellungnahme von Microsoft. Demnach habe man den Dienst vorerst wieder vom Netz genommen, um die Einsprüche verschiedener Bürger zu prüfen und eine Verpixelungslösung zu finden, die allen Ansprüchen des Datenschutzes genügt. Wann der Dienst wieder online geschaltet wird, ist weiter unklar.

Hier geht's zu Bing Maps
Bing Maps, derzeit wieder ohne Streetside

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz