CES 2011 - Microsoft zeigt Windows für ARM-Architektur

Shu On Kwok

Zahlreiche US-amerikanische Quellen sind sich einig: Microsoft wird auf der Consumer Electronic Show im Januar 2011 eine Windows-Version für Tablets und Smartphones auf ARM-Basis demonstrieren.

Erst im Juli diesen Jahres hatten Microsoft und ARM das bestehende Lizenzabkommen untereinander erweitert. Beide Unternehmen haben seitdem einen noch stärkeren Zugriff auf die Technologien des Partners.

Die Quellen von Bloomberg berichten, dass Microsoft an einem Betriebssystem arbeitet, das vor allem auf Endgeräte mit Akkus zielt. Im speziellen sollen Handhelds und Tablets die prädestinierten Devices sein.

In der Vergangenheit hatte Microsoft mit Windows CE schon einmal eine Windows-Variante für die ARM-Architektur auf den Markt. Der Erfolg war aber bescheiden. Microsoft muss aber eine Windows-Version für die bei Smartphones und Tablets weit verbreitete und kostengünstige ARM-Architektur auf den Markt bringen. Der stark wachsende Markt der Tablets setzt hauptsächlich auf diese Plattform.

Apple machte es Microsoft vor. In der vergangen zwei Jahren hat die Firma aus Cupertino zwei Chiphersteller, P.A.Semi und Intrinsity einverleibt. Herausgekommen ist der A4 Prozessor, der im iPad und im iPhone 4 zu finden ist. Der Analyst Robert Breza von RBC Capital Markets sieht in einer Windows-Version mit Support für ARM-Prozessoren die einzige Möglichkeit für Microsoft, um im Tablet-Markt Fuß zu fassen.

Quelle: AllthingsD, Wall Street Journal, Bloomberg

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz