CES ohne Google TV

Eigentlich sollten neben Logitech und Sony noch weitere Hersteller auf der CES Google TV Produkte zeigen, aber laut neusten Berichten hat Google die Hersteller gebeten die entsprechenden Produkte auf der Messe nicht zu zeigen.

Laut der New York Times ist ist Google nicht in der Lage in der verbleibenden Zeit die Software zu verbessern. Seit dem Launch von Google TV beklagen sich Nutze über fehlende Funktionen und über die Trägheit des Systems. Zusätzlich wird in den USA die Google Box immer häufiger von Streaming Angeboten im Internet ausgesperrt. Mit den großen Anbietern soll Google in Verhandlungen stehen, damit diese Sperren wieder aufgehoben werden.
LG, Sharp und Toshiba haben laut der New York Times schon Produkte für die CES eingeplant. Eine so kurzfristiges „Verbot“ von Google wird diese Hersteller nicht gerade erfreut haben. Auch weil Messestände, Personal und diverse andere Maßnahmen schon von langer Hand geplant worden und bestimmt die Hersteller Geld gekostet haben.
Ein Starttermin für Google TV in Deutschland, wenn es überhaupt noch kommen sollte, ist immer noch unbekannt.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz