Charts: TV besiegt Internet - Mehrzad auf 1, Anti-DSDS-Aktionen fehlgeschlagen

Peer Göbel
1

mehrzad marashi vs. facebook
Der Kampf um die Charts ist entschieden: DSDS-Gewinner Mehrzad Marashi verdrängt Lena Meyer-Landrut von der Spitze der deutschen Singlecharts. Die Facebook- und StudiVZ-Aktionen, die den Durchmarsch des Castingshow-Sängers von 0 auf 1 mit Led Zeppelin und Blümchen verhindern wollten, erreichten immerhin Platz 7 (Blümchen mit Boomerang) und Platz 15 (Stairway to Heaven).

Nach fünf Wochen “Satellite”-Euphorie mit Lena Meyer-Landrut auf Platz eins wird die Spitzenposition nun an den nächsten Castingshow-Kandidaten weitergegeben: “Don’t Believe” von Mehrzad Marashi. Auf Platz zwei der Vorwoche stand Mark Medlock, ebenfalls ehemaliger DSDS-Teilnehmer.

Fernsehen besiegt Facebook

Das Modell Castingshow scheint sich also auch weiterhin für die Musikindustrie zu lohnen – mit Blick auf die Media-Control-Singles-Charts sogar eins der letzten kalkulierbaren Star-Modelle zu sein. Das gute alte Fernsehen sticht mit der Sende-Richtung “einer an viele” in punkto Zuschauerströme immer noch das Internet aus. Vergangene Woche hatten wir berichtet, wie Facebook- und StudiVZ-Gruppen versuchten, den DSDS-Chartsieg zu verhindern. Die Aktionen waren nicht von Erfolg gekrönt, vielleicht auch, weil sich die Anti-DSDS-Bewegung auf Led Zeppelin und Blümchen aufteilte.

Media Control berichtet heute in einer Presseerklärung, der Vorsprung von Mehrzad Marashi sei “deutlich” gewesen. Die kompletten Charts der Verkäufe der vergangenen Woche erscheinen am Freitag um 12 Uhr.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz