Chatroulette: Relaunch steht bevor

commander@giga

Im Moment prangt auf der Seite chatroulette.com lediglich der Hinweis

The experiment #1 is over now. Thanks for participating.
Renewed and updated version of the website will be launched today.

Offenbar sah man den bisherigen anonymen Videochatdienst lediglich im experimentellen Stadium, was ihn nicht daran gehindert hat, enorm erfolgreich zu sein. Eine Rundumerneuerung ist demnach noch für heute geplant. Schon im Juli erweiterte man den Service um die Funktion, seine Chatpartner regional einzugrenzen. Nun wird spekuliert, was es diesmal neues gibt.

mashable.com stellt die Vermutung in den Raum, dass man dem “Penis-Problem” bekommen möchte. Eher regelmäßig als ausnahmesweise wird man einem Chatpartner zugeteilt, der lediglich sein Gemächt einem Publikum präsentieren möchte. Auch Maßnahmen wie die Zusammenarbeit mit der Polizei haben hieran wohl wenig geändert. Denkbar wäres nun zum Beispiel, einen Algorithmus einzuführen, der diejenigen bevorzugt, die selten “genexted”, also weggeklickt werden. Dies könnte sich jedoch in der Umsetzung schwierig gestalten, denn letztenlich sollen ja alle Nutzer versorgt werden. Wie wird entschieden, wer die “unbeliebteren” Nutzer kriegt und wer die populären? Es könnte eine Art Unbeliebtheit-Ghetto entstehen.

Es bleibt also nur abzuwarten, wie das Update aussehen wird. Vielleicht erweitert man das Konzept ja auch um mögliche Profile, was dem Charme der Schlichtheit und der Anonymität jedoch viel rauben würde. In dem Fall wäre Chatroulette nur ein weiterer Webcamchat.

Update: Mittlerweile wartet mit einigen neuen Details auf. Die Seite hat ein komplettes Redesign erfahren und bietet nun wechselnde (und zumeist sehr hässliche) Hintergründe. Außerdem versucht sich das Unternehmen nun durch Werbung für HD-Kameras zu refinanzieren. Am Grundprinzip hat sich voerst jedoch nichts geändert. So wird einem nach wie vor ein anonymer Webcam-Partner zugeteilt.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz