Das iPhone ist nur ein Telefon und der iPod nano nur eine Armbanduhr

Holger Blessenohl

iPod nano Armbanduhr
Apple-Hasser aufgepasst! Zwei Hersteller von Apple-Gear haben neues Zubehör vorgestellt, das echte Begeisterung wohl nur bei Apple-Fanboys mit reichlich Sinn für Understatement wecken wird. Mit dem Zubehör kann man aus dem iPod nano eine stinknormale Armbanduhr machen und das iPhone zum Schnurtelefon degradieren.

Hama iPod-Armband
Das deutsche Unternehmen Hama ist bereits seit langem als Zubehörspezialist ein enger Begleiter von Apples Produkten. Mit den jetzt vorgestellten Hama-Uhrarmbändern kann man aus dem MP3-Player iPod nano der 6. Generation ganz einfach eine Armbanduhr machen. Die Uhrenfunktion bringt der kleine Player glücklicherweise schon mit, man muss also einfach die Analog-Uhr des iPods aktivieren. Dann klippt man das Armband von Hama, wahlweise aus Nylon für rund 12 € oder aus Leder für rund 15 €, ein und hat eine schicke iPod-Armbanduhr. Beide Armbänder sind bereits im erhältlich.

Altigen iFusion SmartStation
Noch tiefer sinkt Apples Design-Objekt iPhone beim US-amerikanischen Hersteller Altigen Communications. Dessen Telefon-Basisstation iFusion SmartStation ist eine Dockingstation für das iPhone, die gleichzeitig per Bluetooth Verbindung zum Edelhandy aufnimmt. Gewählt wird über den Touchscreen des iPhone, zum Sprechen kann man dann den kabelgebundenen Telefonhörer der iFusion SmartStation verwenden. Die iFusion wird erst im April erscheinen, kann aber bereits jetzt im Online-Shop des Herstellers vorbestellt werden. Der Preis für die Basisstation liegt bei 149,- US-Dollar. Es kann zwischen einer schwarzen und einer weißen Farbvariante gewählt werden.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz