Dell Thunder: Prototyp des Android-Smartphones aufgetaucht

commander@giga

Die zwei Modelle, die engadget.com in die Finger bekommen hat, wirken noch recht roh. Die Rückseite besitzt noch keine Abdeckung, und statt des geplanten 4,1-Zoll-OLEDs wurde ein schlichtes LCD verbaut. Vermutlich wird dies in der finalen Version ersetzt sein, zur Bildqualität des Dell Thunder lässt sich aufgrund dessen derzeit jedenfalls noch nichts sagen. Über dem LCD befindet sich jedenfalls ein leicht abgerundetes Glas, was dem Android-Phone eine ganz eigene Haptik verpasst, jedoch die Ansicht des Screens in Schräglage verhindert.

Die Seiten des Gehäuses sind aus Chrom, was das Gerät robust erscheinen lässt. Die Unterseite besteht aus weichem Plastik, um es besser halten zu können. Hier befinden sich außerdem ein Micro-USB-Anschluss und kleine, dennoch recht laute Lautsprecher. Oben befinden sich der Power Button, der recht schwer zu erreichen sein soll und ein 3,5 mm-Anschluss für Kopfhörer. Die Rückseite fällt angenehm auf, da Akku, SIM-Karte und MicroSD-Karte getrennt verbaut sind, so dass diese sich leicht austauschen lassen, ohne alles auseinander nehmen zu müssen. Schlussendlich gibt es noch eine 8 Megapixel-Kamera und ein LED-Blitzlicht.

Die beiden Testgeräte liefen mit Android 1.6, bzw. Android 2.1, was in der finalen Version wahrscheinlich auf Froyo aktualisiert sein wird. Als Prozessor dient der bewährte 1GHz Snapdragon-Prozessor, wobei die Benchmarks noch ein wenig unter denen eines Nexus One mit Android 2.1 liegen.

Für Interessierte bietet engadget.com auch schon mal ein Hands on-Video:

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz