Diablo 3: Kommt ein Add-On für das Hack'n'Slay?

Marian Franke

Seit ziemlich genau einem halben Jahr ist Activision Blizzards Action-Rollenspiel Diablo 3 auf dem Markt und ist mit mehr als 10 Millionen Kopien schon jetzt eines der meistverkauften Spiele. Schon am Erscheinungstag brach Diablo 3 mit 3,5 Millionen verkauften Exemplaren alle Erfolge. Im Rahmen einer Quartalskonferenz bestätigte Blizzard-Chef Mike Morhaime nun Gerüchte über eine geplante Erweiterung.

Diablo 3: Kommt ein Add-On für das Hack'n'Slay?

Diablo 3 Retail Box
Das Spiel spaltete die Fangemeinde wie kaum ein anderes: Nachdem Diablo 3 erschien, gab es viele Spieler, die zwölf Jahre nach dem Vorgänger eher enttäuscht waren. Das Spiel war für viele das gleiche wie Diablo 2, nur in anschaulicherer Grafik. Die rückläufigen Spielerzahlen belegen, dass auch nach dem Patch 1.0.5 noch keine weitreichende Spielerzufriedenheit geschaffen werden konnte.

Genau in dieser Zeit der Frustration schreckt eine Meldung die Community auf: Entwickler und Publisher Activision Blizzard plant ein Add-On für Diablo 3. Dies bestätigte CEO und Blizzard-Mitgründer Mike Morhaime auf einer Quartalskonferenz. Trotzdem Diablo 3 ein Always-Online-Spiel ist, man also auch für den Einzelspieler-Modus mit dem Internet verbunden sein muss, und zusätzliche Spielinhalte leicht über Patches hinzugefügt werden könnten, soll das Spiel ein traditionelles Add-On erhalten. Auch die beiden Vorgängerspiele erhielten jeweils ein Jahr nach der Veröffentlichung des Basisspiels eine Erweiterung, Diablo Hellfire bzw. Diablo 2 – Lord of Destruction.

Was ein Add-On für ein Spiel mit rückläufigen Zahlen bedeutet, zeigt das aktuelle Beispiel World of Warcraft – Mists of Pandaria. Das MMORPG hatte im Juni 2012 eine Abonnentenzahl von 9,1 Millionen Spielern. Nach der Veröffentlichung der Erweiterung am 25. September stieg die Zahl schlagartig wieder über die 10 Millionen.

Screenshot des Hack'n'Slay Diablo 3

Im Falle von Diablo 3 steht laut CEO Mike Morhaime noch kein genauer Zeitpunkt fest. Da jedoch auch im Basisspiel noch nicht alles rund läuft, ist zu erwarten, dass der Release des Diablo 3 Add-Ons noch ein wenig auf sich warten lässt. So fehlen Diablo 3 beispielsweise noch der Player-versus-Player-Modus, in dem der Spieler sein Können im direkten Vergleich mit anderen unter Beweis stellt. Der PvP-Modus soll mit dem Patch 1.1.0 in das Spiel integriert werden, ein Release-Datum für diesen wurde ebenfalls noch nicht bekannt gegeben.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz