Die Geschichte des PCs erzählt in der WDR Computer-Nacht

Martin Maciej

Der Computer ist aus dem alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken. In allen Lebensbereichen, egal ob in der Freizeit, auf dem Arbeitsplatz, in der Medizin, der schulischen Bildung etc. finden Computer ihren Einsatz. Der WDR lädt in der WDR Computer-Nacht zu einer Zeitreise ein und zeigt die Entwicklung von den ersten gigantischen Rechenmaschinen, deren Leistung heute nicht mehr als ein Schulterzucken hervorrufen würde, bis zu den technisch hochwertigen Geräten im Taschenformat.

Um den unaufhaltsamen Fortschritt des Computers darzustellen, haben die Macher des WDR tief im Archiv gegraben und Filmdokumente aus den 50er, 60er und 70er Jahren ans Tageslicht geholt, die die Entwicklung des Computers aufzeigen. Die WDR Computer-Nacht zeigt neben der Darstellung technischen Fortschritts auch, wie es zu der rasanten Entwicklung des Internets gekommen ist und wie die sozialen Netzwerke in den letzten Jahren zu einem unverzichtbaren Element für viele Internet-Nutzer geworden sind. Auch der Weg der heute unumgänglichen Suchmaschinen wird in der WDR Computer-Nacht aufgezeigt. Darüber hinaus werden die Themengebiete Cybersex, Web 2.0 und PC Games in der Dokumentation beleuchtet. Neben Ausschnitten aus themenrelevanten Dokus und Berichten finden sich darüber hinaus Szenen aus vergangenen Ausgaben des WDR Computerclubs wieder.

50 Jahre IT-Geschichte in vier Stunden erzählt

Neben dem Aufzeigen des technischen Aufschwungs, den der Computer in den vergangenen Jahrzehnten durchlebt hat, wird auch der gesellschaftliche Wandel in der Dokumentation dargestellt. Während der Mensch den Computern in früheren Tagen äußerst skeptisch gegenüber stand, ist der Rechner heutzutage der tägliche Begleiter in vielen Situationen. Durch die lange WDR Computer-Nacht führen die WDR-Wissenschaftsmoderatoren Ranga Yogeshwar und Ralph Caspers.

Die lange WDR Computer-Nacht wird in der heutigen Nacht von Freitag, dem 5. April auf Samstag, den 6. April von 0:00 Uhr bis 03:56 Uhr übertragen. Nutzer, die kein Fernsehgerät zur Hand haben oder die Computer-Nacht unterwegs verfolgen möchten, können dies, eine Internetverbindung vorausgesetzt, auch über den kostenlosen WDR Live Stream tun. Interessierte, die die Sendung nicht verfolgen können oder zu später Stunde nicht so lange wach bleiben wollen, müssen die lange WDR Computer-Nacht aufzeichnen. Aus rechtlichen Gründen wird die Computer-Nacht nicht, wie sonst bei WDR-Sendungen üblich, in der WDR Mediathekangeboten.

WDR Live Stream Button
Über den WDR Live Stream kostenlos das WDR-Programm sehen
Heute Nacht 50 Jahre Computer-Geschichte in 4 Stunden bei der WDR-Computernacht erleben!

Weitere Themen: WDR Live-Stream

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz