Duke Nukem: Forever - kommt es doch noch?

commander@giga

Erstmals wurde Duke Nukem: Forever im Jahr 1997 als Nachfolger des legendären Ego-Shooters Duke Nukem 3D angekündigt. Ein äußerst umfangreicher Artikel im amerikanischen Wired-Magazin rekonstruiert die 13 Jahre währende Odyssee des Spiels, an dessen Ende die Erkenntnis stand, dass es wohl nie erscheinen würde. Spätestens, als Entwickler 3D Realms nahezu alle seine Mitarbeiter entlassen musste, schien das Ende besiegelt. Publisher Take Two hielt die Rechte und verklagte 3D Realms wegen nicht eingehaltener Verträge.

Manch einer vermutete, nun, da die Entwicklung dem überforderten Team aus der Hand genommen wurde, stünden die Chancen doch garnicht schlecht, dass es doch noch erscheint. Und dies könnte sich bewahrheiten. Laut techeye.com hat sich Gearbox Software des Spiels angenommen und sogar schon beinahe fertiggestellt. Zumindest letzten Punkt hat man allerdings schon zu oft gehört, um ihm eine Bedeutung beizumessen.

Andererseits: Gearbox haben letztes Jahr mit dem Ego-Shooter-RPG-Mix Borderlands bewiesen, dass sie in der Lage sind, erfolgreiche Actionspiele zu produzieren. Take Two hält sich zum Thema bedeckt, es geht allerdings das Gerücht um, dass schon zu Weihnachten eine Demo erscheinen soll. Man darf also weiterhin hoffen.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz