E10 Biosprit: Liste zur Benzin-Verträglichkeit und geeigneten Autos zum Download

commander@giga
1

E10
Die Verunsicherung rund um den neuen Biosprit ist groß. Kernfrage, die die meisten Autofahrer beschäftigt: Verträgt mein Fahrzeug das neue Benzin überhaupt? Und diese Frage ist nach wie vor berechtigt, denn weder Automobilverbände noch Hersteller machen einen Hehl aus der Tatsache, dass zwar nur ein geringer Prozentsatz der zugelassenen Fahrzeuge nicht E10-kompatibel ist – bei diesen aber mit ganz erheblichen Schäden bis hin zum Motor-Totalausfall zu rechnen ist.

Grund ist die namensgebende Beimischung von bis zu 10 Prozent Ethanol gegenüber der bisherigen Höchstgrenze von 5 Prozent, die vor allem Aluminium und Dichtungsmaterialien beschädigen und so das gesamte Kraftstoffsystem zerstören kann.

Betroffen sind vor allem Fahrzeuge die älter als 10 Jahre sind, teilweise auch solche mit Benzindirekteinspritzung mit einem Zulassungsdatum um das Jahr 2000 herum. Wer selber überprüfen möchte, ob sein Fahrzeug konkret auf der „grünen Liste“ steht und problemlos E10 tanken darf, kann das anhand der von der DAT (Deutsche Automobil Treuhand) veröffentlichten E10-Verträglichkeitsliste für Autos und Motorräder tun. Zum kostenlosen Download führt der Link am Ende dieses Beitrags.

Ein Blick auf die Liste ist in jedem Fall vor dem ersten Versuch, E10 zu tanken, dringend zu raten.

Im Zweifelsfall rät der ADAC zu einem Anruf beim Vertragshändler oder Hersteller. Die jeweiligen Service-Rufnummern stehen ebenfalls in der DAT-Liste.

Auto- und Motorrad-E10-Verträglichkeitsliste
Die “grüne Liste” für E10-kompatible Fahrzeuge

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz