E3: Nintendo kündigt 3D Handheldkonsole 3DS an

commander@giga

Äußerlich sieht der 3DS aus wie der herkömmliche DS, baut aber auf ein anderes Konzept. Der obere Bildschirm erlaubt eine 3D-Ansicht, die sich mit einem Schieberegler feinjustieren lässt. Eine spezielle 3D-Brille wie bei anderen, zum Beispiel stereoskopischen, Ansätzen wird nicht benötigt.

Wie der DS verfügt auch der 3DS über ein Touchpanel, bietet aber weit bessere Grafik als der mittlerweile auch schon 6 Jahre alte Vorgänger. Desweiteren befinden sich auf der Außenseite der Konsole zwei Kameras, mit der sich 3D-Aufnahmen erstellen lassen. Und zwar sowohl Fotos als auch Videos. Die Kollegen von VentureBeat sind vor Ort auf der E3 und berichten, dass dies schon ausgezeichnet funktioniert.

Außerdem kündigt Nintendo CEO Saturo Iwata an, dass man dieses mal die größte 3rd Party-Unterstützung aller Zeiten habe. Darunter befinden sich illustre Namen wie Activision Blizzard, Square Enix oder Konami, die einen Metal Gear Solid-Teil für den 3DS entwickeln wollen. Auch 3D-Filme von Disney, Warner Bros. oder Dreamworks werden auf der Konsole lauffähig sein.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz