EA verkauft Ubisoft-Anteile

commander@giga

Spielepublisher EA verkauft alle seiner noch verbleibenden Anteile am Konkurrenten Ubisoft. Diesem ist dies anscheinend garnicht so unrecht.

Laut Computerbase verkauft EA seine Beteiligung an Ubisoft von rund 15 Prozent. Er im Jahre 2004 hat man sich knapp 20 Prozent gesichert. EA hatte in dieser Zeit wiederholt angekündigt, die Beteiligung noch zu erhöhen. Selbst eine Übernahme stand im Raum. Insofern ist die angekündigte Veräußerung der Anteile eine Überraschung.

Es wird kolportiert, dass man sich bei Ubisoft über diesen Schritt freut, ist doch so eine Übernahme endgültig vom Tisch. Eine weitere Konzentrierung auf wenige Großanbieter hätte dem Markt ohnehin nicht gutgetan. In Zeiten zunehmender Erwartungshaltungen von Managements, die selten in Kontakt mit ihrem Produkt kommen, werden viele kleinere Studios von größeren geschluckt und nicht selten ganz geschlossen, um statt vieler kleiner wenige große Produkte auf den Markt zu bringen. Neben EA und Ubisoft beherrscht derzeit vor allem Activision-Blizzard den Markt.

Ubisoft ist bekannt als Entwickler von Spielen wie Assassin’s Creed oder Splinter Cell sowie als Publisher von Titeln wie Fallout 3.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz