EM-Livestream: Ukraine – Frankreich und Schweden – England

Die Gruppe D schließt den zweiten EM-Spieltag ab: Beide Begegnungen haben einen klaren Favoriten, könnten aber für Überraschungen sorgen. Ab 16.15 Uhr läuft schon die Internet-Berichterstattung für Ukraine – Frankreich, und auch Schweden – England wird im Live-Stream online übertragen.

Im ersten Spiel des Abends, das um 18 Uhr angepfiffen wird, trifft Frankreich auf Gastgeber Ukraine. Was wie eine klare Sache für den zweifachen Europameister scheint, wird aber beileibe kein Selbstläufer. Die Ukraine geht als Gruppenerster in den zweiten Spieltag, der Heimvorteil wird das übrige tun.

Das ZDF überträgt schon ab 16.15 Uhr im Fernsehen und im Internet, und natürlich wird es dabei auch schon um die Vorberichterstattung für das Deutschland-Spiel am Sonntag gehen. Wer ersetzt Boateng? Wird beim weniger wichtigen Schlussspiel weiteren Spielern eine Chance gegeben?

Um sechs geht’s dann also auf dem Platz los, hier startet der Ukraine-Frankreich-Live-Stream. Wir erhoffen uns ein Fußball-Fest mit Ribery, Tymoshczuk und Co.

Schweden – England Live-Stream

Bei Schweden – England denkt man ebenfalls, das sei eine vermeintlich klare Geschichte: Das Heimatland des Fußballs, in der FIFA-Rangliste auf Platz 6, gegen die skandinavischen Außenseiter (FIFA-Rang: 17). Ein Blick in die Historie verrät jedoch, dass England bei internationalen Turnieren noch kein einziges Mal gegen Schweden gewinnen konnte. Nimmt man die EM-Qualifikation noch hinzu, konnten die Skandinavier zweimal gewinnen, dreimal endeten die Begegnungen unentschieden.

England muss zwar weiterhin auf den rot-gesperrten Goalgetter Wayne Rooney verzichten, zeigte aber beim Remis gegen Frankreich ein ordentliches Spiel. Dagegen muss Schweden punkten, um die Tür zum Viertelfinale offen zu halten. Das zweite Spiel im EM-Livestream wird in der ARD um 20.45 Uhr angepfiffen: Hier geht’s zum Schweden-England-Live-Stream.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz