Externe Festplatten

Franziska Huebscher

Handlich oder kompakt? Preiswert oder teuer? Toshiba oder Intenso? Wer sich für den Kauf einer externen Festplatte entscheidet, wird sich zunächst mit einigen offenen Fragen auseinandersetzen müssen. Das liegt auch daran, dass die Anforderungen an die Leistungen jener Speichermedien enorm gestiegen sind. Dabei gibt es einige wichtige Punkte, die man vor dem Kauf auf jeden Fall berücksichtigen sollte.

Auf die Größe kommt es an: 2,5 Zoll vs. 3,5 Zoll

2,5-Zoll-Modelle werden in der Regel in Notebooks verwendet, sind gegenüber 3,5 Zoll-Platten handlicher sowie leichter zu transportieren und überzeugen durch Robustheit und Stabilität. Dies lohnt sich vor allem für jene, die mit der Festplatte häufig unterwegs sind und ihre Daten stets mit sich führen wollen. Ein weiterer Pluspunkt: Auf ein zusätzliches Netzteil kann hier verzichtet werden, da sich die Festplatten zumeist über das USB-Datenkabel mit Strom versorgen. Doch genau hier liegt oft das Problem: Frisst die Festplatte zu viel Strom, reicht der USB-Port zumeist nicht mehr aus – ein nicht zu unterschätzender Nachteil der 2,5-Zoll-Angebote.

Externe Festplatten mit einer Größe von 3,5 Zoll können zwar in den Bereichen Stabilität und Handlichkeit mit den kleineren Modellen nicht wirklich mithalten und lohnen sich daher eher für einen dauerhaften stationären Einsatz. Dafür trumpfen sie mit Leistungsstärke und einer deutlich höheren Datenübertragungsgeschwindigkeit auf: Während 2,5-Zoll-Modelle zwischen 65 und 80 MB/s bewältigen, erreichen die 3,5-Zoll-Festplatten eine Leistungsstärke von bis zu 150 MB/s sowie eine Kapazität bis zu 4 Terabyte. Wer also gerne mit größeren Datenmengen arbeitet und beispielsweise ganze Filmbibliotheken hin- und hertauschen möchte, ist mit den größeren Festplatten klar besser bedient. Hinzu kommt als Pluspunkt das Preis-Leistungs-Verhältnis – hier lohnt sich für Preisbewusste mancher genaue Blick auf eine entsprechende Übersicht mit Lieferverfügbarkeit. Alternativ kann sich auch die Anschaffung einer speziellen Multimedia-Festplatte lohnen: Diese lässt sich problemlos dank standardmäßig integrierter HDMI-Buchse an Fernseher oder Hifi-Anlagen anschließen, die Übertragung auf jene Geräte wird sowohl über USB- als auch Netzwerkanschluss ermöglicht.

USB 3.0 – die Schnittstelle der Zukunft

Hinsichtlich der Festplatten-Schnittstelle hat sich USB 3.0 zunehmend als Standard durchgesetzt, ein Großteil der externen Festplatten ist inzwischen damit ausgestattet. Zwar weisen viele Fernsehgeräte und Stereoanlagen auch USB-Anschlüsse auf, jedoch liegt zumeist nur eine USB 2.0-Schnittstelle vor. Da bei USB 3.0 die Abwärtskompatibilität gewährleistet ist, ist die Verbindung zwischen externer Festplatte und beispielsweise einem TV-Receiver dennoch kein Problem. Allerdings geht diese „Gemeinschaft“ zu Lasten des Übertragungstempos, da die USB 3.0-Festplatte dann nur auf 2.0-Niveau arbeitet. Bei älteren PCs kann der Nutzer dafür auf Adapterkarten zurückgreifen, mit deren Hilfe die einfache Aufrüstung des Rechners auf USB 3.0 ermöglicht wird.

Noch nicht wirklich durchsetzen – auch aufgrund der zunehmenden Popularität des Datentransfers via USB 3.0 – konnte sich Serial-ATA als alternative Schnittstelle zum USB. So wies zwar eSATA bei Tests häufig eine äußerst hohe Geschwindigkeit auf, jedoch ist die Anschlussart weiterhin nur bei wenigen Rechnern sowie Festplattengehäusen vorhanden und wartet noch immer auf die Akzeptanz seitens der Hersteller und Kunden.

Fazit: Die Anforderungen an eine externe Festplatte richten sich vor allem nach den Bedürfnissen des Nutzers: Sofern dieser die leicht tragbare sowie robuste Möglichkeit zur komfortablen Datenübertragung sucht, sei ein 2,5-Zoll-Gerät zweifellos zu empfehlen, für den stationären Gebrauch und die Nutzung größerer Datenmengen eignet sich die Festplatte mit 3,5 Zoll. Da vermutlich fast alle Geräte vom Fernseher bis zum Laptop standardmäßig eine 3.0 USB-Schnittstelle aufweisen werden, lohnt es sich auch bei der Anschaffung der externen Festplatte, darauf zu achten.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz