Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Facebook: Bürger von Neu Delhi benutzen Polizeifanpage zur Denunziation

commander@giga

Eigentlich wurde die Fanpage der Verkehrsolizei von Neu Delhi eingerichtet, damit sich die Nutzer dort über das äußerst komplexe Verkehrssyssystem austauschen können. Immer mehr stellen jedoch Fotos von Falschparkern und ähnlich gefährlichen Kriminellen ein.

Die Fanpage der Delhi Traffic Police zählt nach zweimonatigem Bestehen schon mehr als 17.000 Fans. Satyendra Garg, Verkehrsbeauftragter in Neu Delhi, sagte gegenüber der New York Times, dass das Ziel der Fanpage ursprünglich gewesen sei, den Bürgern ein Forum zu bieten, in dem sie ihre Ansichten und Vorschläge zum Verkehrssystem posten können. Für die Sicherheit des Straßenverkehrs der 12-Millionen-Metropole sind gerade einmal 5000 Polizisten verantwortlich.

Nun haben es sich die Fans der Seite jedoch zur Aufgabe gemacht, selbst ein wenig Polizei zu spielen. Mittlerweile sind knapp 3000 Fotos online, die vornehmlich Motorradfahrer ohne Helm oder Falschparker zeigen. Garg bestätigt, dass aufgrund der bei Facebook eingegangenen Hinweise bereits 665 Tickets ausgestellt wurden. Man nutze zur Identifikation einfach die Nummernschilder.

Auch er könne nicht ausschließen, dass Fälschungen auftauchen, weil jemand noch ein Hühnchen zu rupfen habe. Allerdings könne man sich ja beschweren, falls man unschuldig sei. Außerdem ruft er die Bürger auf, nicht den Verkehr zu behindern, um vermeintliche Verkehrssünder zu fotografieren. Während viele Bürger diese neue Form der Denunziation begrüßen, gibt es jedoch auch Kritik von Datenschützern. Gaurav Mishra, Chef der Social Business-Beratung Social 2020, sagt: “Wenn man beginnt, das Internet als Möglichkeit der Regierung zu betrachten, die Bürger im Auge zu behalten, werde ich wirklich beunruhigt, denn niemand weiß, wo dies enden wird.”

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz