Facebook: Mark Zuckerberg kündigt Location-Dienste an

commander@giga

Auf der ersten Facebook-Entwicklerkonferenz außerhalb der USA kündigt Mark Zuckerberg an, demnächst Location-Dienste in Facebook integrieren zu wollen. Außerdem zeigt er sich begeistert vom Social Music-Dienst Spotify.

In London fand jüngst der erste Facebook Developer Day statt. TechCrunch berichtet, dass als wichtigste News Location Features angekündigt wurden. "Wir beenden gerade das Design unserer Applikation und hoffen, sie bald anbieten zu können", so Zuckerberg. Offen blieb, ob er damit nun die Integration der Location-Dienste wie Foursquare oder Gowalla meinte, oder ob es eine komplette Eigenentwicklung sei.

Begeistert zeigte er sich vom Relaunch des Social Music-Dienstes Spotify. Dieser erlaubt es, seine Musik leicht mit seinen Freunden zu teilen. Zuckerberg: "Die neue Version ist wirklich unglaublich. Ich nutze sie mehr als vorher." Ein interessantes Detail ist hierbei, dass der Dienst in den USA noch garnicht gestartet ist. Dennoch sind dort derzeit rund 30.000 US-Bürger dort angemeldet. Mark Zuckerberg ist offensichtlich einer von ihnen.

Ein paar Statistiken wurden ebenfalls bekanntgegeben, darunter, dass 50 % aller "Likes" in Europa getätigt werden, und dass Deutschland mit 10 Millionen Nutzern angesichts seiner Bevölkerungszahl im europäischen Schnitt noch ziemlich hinterherhinkt.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Mozilla Firefox Beta

    Mozilla Firefox Beta

    Der Download von Mozilla Firefox Beta ermöglicht es euch, Features, die erst in kommenden Ausgaben in der Final verfügbar sein werden, bereits im Vorfeld... mehr

  • Personal Backup

    Personal Backup

    Mit dem Personal Backup Download bekommt ihr ein kleines Backup-Programm zum Sichern eurer persönlichen Daten. mehr

  • Yumi

    Yumi

    Nicht völlig neu, aber immer gewitzter sind USB-Sticks, mit denen man einen Computer booten kann. Der Yumi Download ist dabei ein Gratis-Tool, das gleich... mehr