Es klingt wie der Plot eines schlechten Filmes: Auf Facebook taucht eine ominöse Liste mit 69 Personen auf, zusammen mit der Aufforderung, dass die Personen ihre kolumbianische Heimatstadt verlassen sollten. Zehn Tage später sind bereits drei Personen von der Liste tot.

Es handelt sich bei den Toten von der bizarren Facebook-Liste laut CNN allesamt um Teenager, so CNN Edition International. Die Polizei tappt noch im Dunkeln, wer die Liste erstellt hat und in welchem Zusammenhang sie online gestellt wurde. Die Vermutung liegt aber nahe, dass es sich um eine Konsequenz von Streitigkeiten zwischen einer kriminellen Gang „Los Rastrojos“ (die Stoppel) und der marxistischen Guerilla-Gruppe FARC handelt.

Die Liste wurde am 17. August gepostet und forderte die darauf stehenden 69 Personen auf, die südwestkolumbianische Stadt Puerto Asis (55.000 Einwohner) innerhalb von drei Tagen zu verlassen – andernfalls drohe ihnen die Exekution. Am 15. August wurde ein 16-jähriger Schüler und ein 17-jähriger CD-Händler erschossen, am selben Tag wurde eine weitere Liste mit 31 zusätzlichen Namen auf Facebook publiziert. Ein 19-jähriger wurde am 20. August erschossen, ein 16-jähriger verwundet.

Laut kolumbianischen Medienberichten habe Panik die Bürger der Stadt Puerto Asis erfasst. Eltern von Teenagern, die auf der Liste standen, hätten ihre Schützlinge sicherheitshalber aus der Stadt geschickt. Meldungen besorgter Twitter-Nutzern zufolge habe es mindestens eine vergleichbare Todesliste bereits in einer anderen kolumbianischen Stadt gegeben. Die Polizei hat eine Belohnung von umgerechnet etwa € 2.200 auf Hinweise zu den Hintermännern der Todesliste ausgesetzt.

Kommentare zu dieser News

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • O2: APN-Einstellungen (Internet-Zugangspunkt) einrichten - So geht's

    O2: APN-Einstellungen (Internet-Zugangspunkt) einrichten - So geht's

    Wie viele andere Mobilfunkanbieter in Deutschland, gehört auch o2 zur Telefónica Deutschland Holding AG. Wenn ihr Probleme habt, mit der SIM-Karte von o2 ins mobile Internet „einzutauchen“, müsst ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit nur die o2 APN-Einstellungen eures Smartphones, Tablets oder Surfsticks einrichten. Wie das funktioniert und welche Daten ihr für den Access Point Name (APN) bei o2 sowie einigen Drittanbietern...

    Thomas Kolkmann 1

  • PowerDVD

    PowerDVD

    Der PowerDVD Download verschafft euch einen sehr umfangreich ausgestatteten Mediaplayer für die Wiedergabe von DVDs, Blu-rays, beliebiger Videodateien, Musik und Diashows. Das Programm unterstützt dabei die Wiedergabe sowohl von Ultra HD-Blu-ray, als auch von HDR 10.

    Marvin Basse 1

  • WhatsApp Web – Messenger-Client für den Browser

    WhatsApp Web – Messenger-Client für den Browser

    Mit WhatsApp Web könnt ihr den beliebten Messenger auch direkt im Browser auf eurem PC benutzen. Der Web-Client verbindet sich dabei über euren WhatsApp-Account auf eurem Smartphone mit den WhatsApp-Servern. So könnt ihr beispielsweise daheim bei längeren Unterhaltungen gemütlich die Laptop- oder PC-Tastatur nutzen, ohne euch die Finger auf dem Touchscreen wund zu drücken.

    Thomas Kolkmann 3

* gesponsorter Link