Facebook lehnt Kampagne von Aktion Mensch ab

commander@giga

Das soziale Netzwerk Facebook hat eine Werbekampagne der Aktion Mensch abgelehnt. Die provokanten Anzeigen könnten zu Missverständnissen führen, heisst es.

Mit der Werbekampagne Voll im Leben möchte Aktion Mensch darauf aufmerksam machen, dass Menschen mit Behinderungen zu unserer Gesellschaft gehören und alle Rechte haben, an dieser ebenso teilzuhaben. Die Kampagne ist nicht gänzlich ohne Kritik, Bloggerin Christiane Link findet beispielsweise, dass die Kritik an der falschen Stelle ansetzt: an der Basis, an der Behinderungen schon viel akzeptierter seien als in der Infrastruktur, die es zum Beispiel Rollstuhlfahrern immer noch schwer mache, auf Regelschulen zu gehen.

Dennoch kann man der Kampagne nicht absprechen, auf den ersten Blick provokant zu wirken. Slogans wie “Voll behindert” oder “Voll gestört” werden erst in der Unterzeile aufgeklärt und positiv gewendet. Und nur für diesen ersten Blick scheint man sich bei Facebook zu interessieren. Die Anzeigen dürfen laut Spiegel Online dort jedenfalls nicht geschaltet werden. Eine Facebook-Sprecherin gegenüber SpOn: “Wir von Facebook glauben, dass jeder Teil unserer Seite, einschließlich der Werbeanzeigen, zur allgemeinen Nutzererfahrung beitragen und mit dieser im Einklang sein sollte. Daher schützen wir unsere Nutzererfahrung und stellen sicher, dass die Seite sauber, einheitlich und frei von irreführender Werbung ist.” Man habe sogar Vorschläge gemacht, wie die Sprüche zu entschärfen seien, sagt Martin Georgi, Vorstand der Aktion Mensch.

Hier durchdringt wohl noch der amerikanische Geist das Unternehmen. In den USA sind Unternehmen viel mehr noch als hier darauf bedacht, beim Thema Minderheiten auf keinen Fall zu provozieren oder Missverständnisse aufkommen zu lassen.

Aktion Mensch ist eine Sozialorganisation, die sich für die Belange aller Menschen einsetzt. Sie ging aus der Aktion Sorgenkind hervor, die sich ursprünglich für behinderte Menschen einsetzte und aufgrund des Contergan-Skandals in den 60er Jahren ins Leben gerufen wurde.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz