Facebook schließt virtuellen Geschenkeladen

commander@giga

Zu kaufen gab es in Facebooks Gift Shop diverse niedliche Zeichnungen von Teddybären oder Geburtstagstorten. Diese waren ganz sicher nicht jedermanns Sache, fanden aber doch ihre Fans. Nun hat Facebook bekanntgegeben, das Gift Shop-Feature, das 2007 startete, zum ersten August einzustellen. Die bislang erworbenen Geschenke bleiben erhalten und sind auch weiterhin auf den Profilseiten der Beschenkten sichtbar. Nur neue wird es nicht mehr geben.

Facebook-Mitarbeiter Jared Morgenstern dazu: "Die Schließung des Gift Shops mag viele der Menschen enttäuschen, die Millionen von Geschenken verteilt haben, aber wir haben die Entscheidung nach einer sorgfältigen Überlegung getroffen, auf was wir unsere Entwicklung fokussieren. Wir wollen die Produkte verbessern und erweitern, die jeden Tag genutzt werden, so wie Fotos, Nachrichten, Spiele, Kommentare, den Like-Button und die Pinnwand."

Der virtuelle Geschenkeladen scheint, schenkt (!) man der Mitteilung Glauben, demnach ressourcenverschlingender gewesen zu sein, als man dachte. Unbekannt ist, wie nun die zahlreichen Drittanbieter reagieren, die ihre eCards auch über den Gift Shop angeboten haben.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Mozilla Firefox Beta

    Mozilla Firefox Beta

    Der Download von Mozilla Firefox Beta ermöglicht es euch, Features, die erst in kommenden Ausgaben in der Final verfügbar sein werden, bereits im Vorfeld... mehr

  • Personal Backup

    Personal Backup

    Mit dem Personal Backup Download bekommt ihr ein kleines Backup-Programm zum Sichern eurer persönlichen Daten. mehr

  • Yumi

    Yumi

    Nicht völlig neu, aber immer gewitzter sind USB-Sticks, mit denen man einen Computer booten kann. Der Yumi Download ist dabei ein Gratis-Tool, das gleich... mehr