Facebook blockt Accounts automatisch – Missbrauch möglich

von

Werden Gruppen und Personen, die von genügend Facebook-Nutzern als anstößig oder als Spam gemeldet werden, automatisch geblockt? Facebook widerspricht. Aber es gibt berechtigte Zweifel.

In Deutschland machen derzeit Kampagnen die Runde, durch die NPD-freundliche Gruppen auf Facebook gestoppt werden sollen. Das widerspricht Facebooks Politik, wonach jede Gruppe zugelassen ist, die nicht explizit gegen Gesetze verstößt, könnte aber dennoch klappen: oft genug gemeldete Inhalte werden offenbar automatisch geblockt – mit unangenehmen Nebenwirkungen.

Gegenüber ReadWriteWeb hat ein Unternehmenssprecher beteuert, dass dem nicht so sei. "Wir unternehmen nichts, bevor der Fall nicht von unseren professionellen Beobachtern untersucht wurde, und sich die Fälle als Verstoß gegen unsere Bestimmungen bestätigt haben", so Simon Axten, PR-Beauftragter bei Facebook. Sarah Roy wiederum, PR-Mitarbeiterin des Unternehmens in Frankreich, gibt es dem französischen ReadWriteWeb-Korrespondenten Fabrice Epelboin gegenüber zu. Dessen Account wurde nämlich geblockt.

Eine Gruppe französischer Islamisten hat es sich zur Aufgabe gemacht, Inhalte, die sie als beleidigend einstufen, zu finden und massenweise zu blocken. Fabrice Epelboin wurde nun einige Male zum Ziel auserkoren, worauf die Schließung seines Accounts folgte. Er meldete sich bei Axten, der zugab, dass ein Fehler unterlaufen sein könnte. ReadWriteWeb schenkt dem keinen Glauben und zeigt auf, dass für den Umstand, dass es sich um einen Fehler handelt, dieser schon sehr lange Zeit immer wieder gemacht werde.

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz