FarmVille und Farmerama – das virtuelle Bauernhof-Phänomen

Old McDonald has a farm, ih-Ei-ih-Ei-OH! And on his farm he has some… Wieso eigentlich immer den ollen McDonald und sein illustres Viehzeug besingen, wenn du dir in wenigen Schritten deinen eigenen virtuellen Bauernhof zulegen kannst?! Das haben sich anscheinend viele gedacht, denn wie sonst ist der Hype um die Facebook-App FarmVille zu erklären, die aktuell mehr als 75 Millionen aktive Hobby-Bauern beherbergt. Selbst Browsergame-Branchenriese BigPoint setzt in seinem neuen kostenlosen Spiel Farmerama auf den Trend der Online-Landwirtschaft. Was ist dran an dem Bauernhof-Phänomen? Wir stellen die beiden wichtigsten Games vor.

Farmerama

Wenn dir der Sinn schon immer nach frühem Aufstehen, Traktorfahren, Feld düngen und Vieh füttern stand, du aber dennoch einen vergleichsweise aufgeräumten Arbeitsplatz in einem Büro ergattert hast, dann ist jetzt die Gelegenheit gekommen, beide Welten miteinander zu kombinieren.
Das Browserspiel Farmerama erlaubt es dir nämlich, als virtueller Bauer Getreide anzubauen, Vieh zu züchten oder Handel zu treiben – schließlich bist du ja kein reiner Selbstversorger-Hof.

Allein oder zusammen mit Freunden, Bekannten oder wildfremden Mitspielern schließt du nicht nur Verträge ab oder chattest gemütlich über das Wetter, sondern sorgst auch dafür, dass auf deinem digitalen Bauernhof alles seinen rechten Weg geht. Durch den Aufkauf von Gütern kannst du sicherstellen, dass beispielsweise das Saatgut für die nächste Runde sichergestellt ist,  selbst wenn mal ein Ernteausfall ansteht.
Und das kann auch fix passieren, denn deine menschlichen Mitbauern können versuchen, deine Bemühungen, einen florierenden Bauernhof zu betreiben, zu sabotieren – so wie du die Möglichkeit hast, bei ihnen für einige Unruhe zu sorgen.

Natürlich bietet Farmerama auch viele kleine Wettbewerbe. So kannst du beispielsweise versuchen, den schönsten Bauernhof aufzubauen. Gleichzeitig kannst du über die im Spiel simulierte Bauernzeitung “Farm Herold” deinen Konkurrenten von seiner Super-Milchkuh Berta berichten, Fotos posten, Anzeigen aufgeben oder einfach einen Bauernwitz verfassen.

Farmerama ist ein strategisches Aufbauspiel, das durch die eingesetzte Technik nicht nur eine lebendige, animierte Welt in deinen Browser zaubert, sondern auch schonend mit den Ressourcen des Computers umgeht – eine kleine Partie Farmerama auf Arbeit dürfte damit also problemlos möglich sein. Dank des einfachen Schwierigkeitsgrades und der intuitiven Steuerung ist Farmerama ein Spiel für jede Altersklasse und richtet sich sowohl an erfahrere wie unerfahrene Spieler gleichermaßen. Und wenn alles nichts bringt stehen auch einige Farmerama Cheats zur Verfügung um sich einen kleinen Spielvorteil zu erschaffen.

Kostenlos Farmerama spielen
Weck den Bauern in dir!

FarmVille

In eine ähnliche Nische prescht FarmVille, eine Applikation des allseits bekannten sozialen Netzwerks Facebook. Mit knapp 75 Millionen aktiven Nutzern ist es eine der beliebtesten, wenn nicht gar DAS beliebteste Spiel auf Facebook.

Wie auch in Farmerama ist es deine vornehmliche Aufgabe, in FarmVille ein florierendes Gut aufzubauen, was durch das Anlegen von Feldern und der Versorgung von Nutztieren erreicht werden kann. Der Clou bei FarmVille ist, dass das Farmland nach und nach vergrößert werden kann, wozu man aber auch eine entsprechende Anzahl an Nachbar-Gehöften benötigt, da diese die Grenze deines Gebiets darstellen und es keine “offene” Grenzen geben darf. Ferner dürfen Nachbarn, sofern man sie über Facebook als Freunde hinzugefügt hat, das Land ihres Nachbarn betreten und dort ein wenig mirarbeiten – sei es Laub harken, Vieh füttern und dergleichen. Vielleicht ist es diese Sehnsucht nach Beschaulichkeit und Beständigkeit, die viele Spieler anlockt.

FarmVille jetzt spielen
Mit Facebook raus aufs Getreidefeld

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz