Foursquare feiert (fast) 400 Millionen Check-ins

commander@giga

Mit mehr als 380 Millionen Check-ins feiert Foursquare sich selbst und einen neuen Besucherrekord im vergangenen Jahr. Was mangels ernsthafter Konkurrenz kein Kunststück war. 2011 wird spannender.

Das Jahr 2010 lief wirklich gut für den Local-Dienst Foursquare. Knapp 400 Millionen Mal haben sich Menschen via App irgendwo “eingecheckt”, insgesamt konnte man 3400 Prozent wachsen. Gefeiert wird das erfolgreiche Jahr auf dem Blog mit einer Infografik, in der bemerkenswerte Meilensteine des Unternehmens verzeichnet sind. Dazu gehören die erfolgreichsten Bahnhöfe (auf Platz 1: New York Penn Station), das größte Massenevent (Jon Stewarts Rallye to restore sanity mit mit 30.525 Check-ins) und PR-trächtige Aktionen wie ein einzelner Check-in aus dem Weltall aus der ISS. Kurios: Der letzte Check-in des Jahres wurde im besten aller Koreas, Nord-Korea, getätigt.

Nun sind 3400 % Wachstum ganz sicher ein Grund zur Freude, und auch die absoluten Zahlen können sich sehen lassen. Erst letzte Woche verzeichnete man den 6 millionensten Foursquare-Nutzer. Man muss aber auch sehen, dass Foursquare im letzten Jahr praktisch alleine stand. Es gibt zwar einige ähnlich gelagerte Dienste, aber andere Internetgrößen wie Facebook und Google haben mit Places und Latitude noch nicht einmal richtig losgelegt und probieren sich noch ein wenig aus. Es bleibt also abzuwarten, wie sich dieses Jahr im Bereich der Location-Dienste entwickeln wird.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz