Fujifilm Finepix Z900EXR: Die Touchscreen-Kamera

Fujifilm Finepix Z900
Von vorne sieht Fujifilms neue Finepix Z900EXR aus wie eine normale Kompaktkamera, sieht man einmal davon ab, dass das Objektiv nicht wie sonst in der Mitte der Kamera verbaut wurde. Dreht man die Fujifilm-Kamera herum, glaubt man hingegen, man habe ein zu dick geratenes Smartphone vor sich liegen. Fast über die gesamte Länge der Rückseite der Kamera wurde ein 3,5 Zoll großer Touchscreen gelegt, über den sich alle Funktionen der Kamera bedienen lassen sollen. Nur für einen kleinen Home-Button war noch Platz.

Keine Frage, die Finepix Z900 EXR sieht wirklich interessant designt aus. Aber kommt das auch der Bildqualität zugute? Schließlich kauft man nicht nur ein Designobjekt, wenn man sich für eine Kompaktkamera entscheidet. Fujifilm hat einen 16 MP EXR CMOS-Sensor und ein Fujinon-Objektiv mit einer Brennweite von 28-140 mm im schmalen Gehäuse untergebracht.

Fujifilm Finepix Touchscreen
Mit der EXR-Technologie können drei Bildmodi ausgewählt werden. „Hohe Auflösung“ ist die Option für gute bis sehr gute Fotobedingungen, bei sehr kontrastreichen Bildmotiven empfiehlt sich die Einstellung „Erweiterter Dynamikumfang“, bei dem die HDR-Technologie mit verschieden belichteten Bildern zum Einsatz kommt. Bei schlechten Lichtverhältnissen abends oder in Innenräumen sollte man den Modus „Hohe Lichtempfindlichkeit und geringes Bildrauschen“ auswählen. Hier rechnet die Kamera zwei nebeneinanderliegende Pixel der gleichen Farbe zu einem einzigen doppelt so großen Pixel zusammen. Dadurch soll die Lichtempfindlichkeit erhöht werden, ohne dass es zu stärkerem Bildrauschen kommt.

Der Clou der Finepix Z900 ist sicherlich der große Touchscreen mit 460.000 Bildpunkten. Wie beim Smartphone wechselt der Screen automatisch vom Hoch- ins Querformat, je nachdem wie man die Kamera hält. Auch zum Auslösen muss man auf den Touchscreen drücken. Der Touchscreen beherrscht zudem Pinch-to-Zoom, d.h. man kann Bilder mit zwei Fingern vergrößern bzw. verkleinern.

Bis zu 3 Bilder pro Sekunde schießt die Finepix im Serienbildmodus bei voller Auflösung, sie filmt in Full HD von 1080p und Stereoton. Ab Mai 2011 soll kommt die Designkamera Fujifilm Finepix Z900EXR für 249,- € (UVP) in die Läden, bei den Farben kann zwischen Schwarz, Weiß und Rot gewählt werden.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz