Geldanlage + Risikofreiheit = Tagesgeldkonto

Franziska Huebscher

Im Zusammenhang mit der in den letzten Jahren deutlich gestiegenen Verunsicherung bezüglich des Risikos einer Geldanlage und angesichts des Misstrauens gegenüber den Geldinstituten unter Sparern und Anlegern hat sich eine Form der Geldanlage durchgesetzt. Gerade solche Sparer, die im Zuge der Finanzkrise auf der einen Seite in punkto Geldanlage vorsichtiger geworden sind, aber auf der anderen Seite dennoch nicht darauf verzichten wollen, ihr Geld renditebringend anzulegen, haben in den vergangen Jahren das Tagesgeldkonto für sich entdeckt.

Diese erst seit etwas mehr als einem Jahrzehnt bestehende Anlageform verbindet nämlich den Wunsch nach Sicherheit mit so hohen Zinssätzen, die bei den üblichen risikofreien Geldanlagen in der Regel nicht zu haben sind. Dabei dient das Tagesgeldkonto ausschließlich dem Sparen, weshalb das Girokonto, mit dem Gehalt empfangen sowie Rechnungen beglichen werden, nicht überflüssig wird. In der Regel wird es als Onlinekonto geführt, weshalb seine Verwaltung bequem und zeitsparend ist. Der größte Vorteil für die Sparer liegt jedoch in der Verfügbarkeit des von ihnen auf dem Tagesgeldkonto angelegten Geldes sowie in den hohen Zinssätzen. Anders als beispielsweise das althergebrachte Sparbuch kann man beim Tagesgeldkonto nämlich täglich über sein eingezahltes Geld verfügen, ohne dabei finanzielle Verluste zu erleiden – man lässt es sich einfach auf sein Girokonto überweisen.

Wer vergleicht, spart mehr

Trotzdem die Vorteile der Tagesgeldkonten im Vergleich mit anderen Formen der Geldanlage herausstechend sind, ist es für den cleveren Sparer unerlässlich, die unterschiedlichen Tagesgeldangebote der verschieden Banken zu vergleichen. Eine komfortable Lösung für diese ansonsten gerade für Laien nicht einfache Aufgabe bietet die Webseite www.tagesgeldkontovergleich.com. Auf diesem Portal werden die Anleger über die aktuellsten Angebote und neuesten Entwicklungen zum Thema Tagesgeld, aber auch Festgeld informiert. Mittels eines Tagesgeld- bzw. eines Festgeld-Rechners lassen sich aufgrund der individuellen Anlagevorhaben die besten Zinserträge ermitteln. Dafür müssen nur die vorgesehene Anlagesumme und die Laufzeit (sie liegt zwischen 1 und 72 Monaten) in diese Rechner eingegeben werden und schon erhält man eine Übersicht über mehr als 50 Anbieter von Tages- oder Festgeldkonten, sortiert nach den günstigsten Konditionen. Neben der Berechnung des Zinsertrags und der Auszahlung werden zudem weitere nützliche Tipps zum jeweiligen Angebot geliefert. Außerdem werden die jeweils die 5 Besten beim Tages- und Festgeld gesondert aufgelistet. Diese intuitive Übersichtlichkeit erlaubt es auch Laien die teilweise nicht unerheblichen Unterschiede bei den Tagesgeldzinsen zu vergleichen. Denn erst solch ein Vergleich führt zum gewünschten Ziel – der optimalen Geldanlage.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz