GeoCities als Gesamtkunstwerk via Torrent erhältlich

commander@giga

Als das Internet noch neu und aufregend war, wollte jeder rein und sich dort natürlich auch zu erkennen geben. Facebook gab es noch nicht, noch nicht einmal MySpace, also nahmen Tausende Menschen die Mühen auf sich, einen eigenen Webauftritt zu gestalten. Wer sich nicht mit der Technik herumärgern wollte, ging zu einem Dienstleister wie GeoCities. Dieser bot Homepages im Baukastenprinzip ab. Zu den zahlreichen Bauklötzen gehörten vor allem diverse .gif-Dateien, Gästebücher und Weltraumhintergrundbilder mit MIDI-Hintergrundmusik, so dass GeoCities-Seiten einen ganz eigenen Charme und auch Ruf bekamen.

Ende 2009 schloss der Besitzer Yahoo! dann den aus der Zeit gefallenen Service und die Daten der zumeist ohnehin verwaisten Webseiten schienen verloren. Nun ist jedoch eine Torrent-Datei aufgetaucht, hinter der sich laut Beschreibung ein Archiv mit dem GeoCities-Abbild von 2009 befindet. Die sich Archive Team nennende Gruppe von Anbietern möchte mit diesem Archiv ein Stück Internethistorie bewahren. Nun dauert es wahrscheinlich noch, bis irgendjemand die 7zip- und gtar-Dateien in Gänze heruntergeladen hat – das ganze Archiv umfasst 641.32 GB. Wer die Prozedur jedoch durchsteht, hat einen Schatz gehoben, der sich in Euro und Cent gar nicht messen lässt.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz