Google: Android Apps leicht selbst erstellen mit dem App Inventor

commander@giga

Googles Ideenschmiede Google Labs hat den App Inventor leicht verständlich und sehr modular aufgebaut. Demnach braucht man für die Entwicklung eigener Apps keinerlei Programmierkenntnisse. Diverse Blöcke im App Inventor stehen für verschiedene Funktionen, zum Beispiel für die Einbindung eigener Medien, eine Passworttextbox oder ein Ankreuzfeld.

Damit lassen sich sicher keine hochkomplexen Apps wie Geolocationdienste erstellen (wobei es eine GPS-Funktion gibt, einiges in der Richtung ist also durchaus möglich). Aber neben simpleren Spielen könnte man, so Google, zum Beispiel ein Quiz zur Vorbereitung auf Schultests programmieren. Speziell hierfür gibt es auch schon ein Tutorial.

Technisch verbirgt sich hinter dem App Inventor die Open Blocks Java library, um die Visualisierung des Codes anhand von Blöcken ermöglichen. Der Compiler zur Übersetzung des Codes nutz das Kawa Language Framework, welches als Teil des Gnu-Projekts freie Software ist.

Um den App Inventor nutzen zu können, muss man dieses Formular ausfüllen und einige statistische Fragen beantworten. Die Anwendung soll in den nächsten Wochen zur Verfügung stehen.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • JPG-Datei öffnen & umwandeln...

    JPG-Datei öffnen & umwandeln – so geht's

    Eine JPG- oder JPEG-Datei kann Windows standardmäßig mit der Windows-Fotoanzeige öffnen. Falls das nicht funktioniert, empfehlen wir den Bildbetrachter... mehr

  • FaceApp

    FaceApp

    Die FaceApp des russischen App-Entwicklers Wireless Lab ist eine Fotomanipulations-App, die jede Person auf einem Foto auf „magische“ Weise ein Lächeln... mehr

  • UnHackMe

    UnHackMe

    Der UnHackMe Download verschafft euch ein Anti-Malware-Tool, das Weiterleitungen, Pop-ups, potenziell unerwünschte Programme, Rootkits, Trojaner, Spyware... mehr