Google bietet 20.000 US-Dollar für erfolgreichen Chrome-Hack

commander@giga

Preis-Hacken: Im Rahmen der Sicherheitskonferenz CanSecWest läuft traditionell ein Browser-Hack-Wettbewerb. Google stockt das Preisgeld für einen erfolgreichen Angriff auf den neuen Browser Chrome ordentlich auf.

Google hat einen Preis von 20.000 US-Dollar für einen innerhalb der ersten 24 Stunden erfolgten Einbruch in den neuen Chrome Browser 9 ausgeschrieben. Den Wettbewerb namens Pwn2Own, der im Rahmen der Sicherheitskonferenz CanSecWest in Vancouver am 9. März stattfindet, gab es schon in den vergangenen Jahren. Bislang bezog er sich auf den Internet Explorer, Firefox und Safari und brachte dem erfolgreichen Hacker (wiederholt Charlie Miller) 15.000 Dollar aus einem Sponsorentopf plus das gehackte Notebook als Dreingabe.

Dieses Jahr legt Google bis zu 20 000 Dollar dazu. Die Voraussetzungen haben sich bei Chrome allerdings auch etwas geändert: Der Google-Browser arbeitet in einer Sandbox, die Systemprozesse von denen des Programms trennt. Für eine erfolgreiche Attacke müssten gleich zwei Fehler in Chrome aufgedeckt werden, einmal in in der Sandbox und ein weiterer im Browser selbst. Beide Hacks am ersten Tag bringen dem erfolgreichen Experten 20.000 US-Dollar von Google. Klappt das nicht, gibt es am zweiten Tag noch 10.000 US-Dollar für einen Angriff auf den Browser durch eine  Sicherheitslücke in Windows.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Windows 10: Firewall...

    Windows 10: Firewall deaktivieren, einstellen...

    In Windows 10 könnt ihr die Firewall deaktivieren, wenn ein Programm davon blockiert wird oder wenn ihr andere Sicherheits-Tools auf dem Computer installiert... mehr

  • Firefox ESR

    Firefox ESR

    Die ESR-Version von Firefox installiert nur die nötigen Sicherheitsupdates. Von ständigen Aktualisierungen und neuen Funktionen bleibt ihr verschont... mehr

  • PDFCreator

    PDFCreator

    Der PDFCreator (mitunter fälschlicher Weise als PDF Creator bezeichnet) ist ein kostenloses Tool zum Erstellen von PDF-Dateien sowie Bildern wie JPG oder... mehr