Computex: Google Chrome OS für Herbst 2010 angekündigt

Ab Herbst könnte es enger werden für Microsoft: Google will mit seinem Betriebssystem Chrome OS durchstarten.

Sundar Pichai, verantwortlich für das Google Chrome-Project hat auf der IT-Messe Computex Google Chrome für den Spätherbst 2010 angekündigt. Dies berichtet die Presseagentur Reuters. Chrome soll zunächst aber nur auf Laptops und Netbooks laufen. Microsoft hat bei Betriebssystemen einen Marktanteil von etwa 90 Prozent, hier entfällt jedoch ein großer Anteil auf stationäre PCs.

Microsoft macht sich derzeit noch keine Sorgen um seine Vormachtstellung und argumentiert, dass ein Betriebssystem nichts ist ohne Software. Für Google Chrome müssten die Entwickler für jedes Programm jedoch eine neue Version programmieren. Pichai bestreitet dies und kontert, es gäbe bereits Millionen von Anwendungen. Google Mail oder Facebook beispielsweise müssten für Chrome OS nicht umgeschrieben werden. Damit zeigt Google klar, wohin die Reise geht: zu Cloud Computing, also zu Programmen, die im Netz liegen und nicht mehr auf dem PC selbst installiert werden.

Aufgrund des Open Source-Charakters von Google Chrome könnten Markenhersteller wie Acer oder Asus jedoch auch eigene Programme entwickeln und in Chrome OS integrieren. Dann gäbe es auch in der PC Welt eine Entwicklung wie bei den Android-Handys: Jeder Hersteller optimiert die Benutzeroberfläche mit einem eigenen Interface.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz