Google Chrome OS: Notebooks zur Miete

Der erste Tag der Google I/O stand voll und ganz im Zeichen von Android, am zweiten Tage wird der Fokus auf Chrome OS liegen. Google plant für heute eine Ankündigung zu einem Mietmodell für Notebooks mit Chrome OS. Für 20 US-Dollar pro Monat können dann Studenten und Firmen einen Laptop mit dem neuen Betriebssystem leasen.

Kaufen ist out, mieten ist in!  Um die Verbreitung von Chrome-OS-Notebooks zu verstärken, plant Google anscheinend ein neues Geschäftsmodell. Studenten und Firmen sollen sich laut Informationen des Forbes-Magazins für 20 US-Dollar pro Monat ein Notebook mit Chrome OS mieten können. Im Studentenpaket sollen internetbasierte Büroanwendungen von Google Apps mit eingerichtet sein, so dass man sofort loslegen kann. Das Softwarepaket soll das E-Mail-Programm Google Mail, Google Groups für Internetforen, Google Calendar, der Instant-Messaging- und VoIP-Client Talk, Docs für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Bildschirmpräsentationen und das Webseitentool Sites beinhalten. Die Nutzung dieser Google-Apps-Sammlung ist kostenlos.

Google Apps
Das Studentenpaket aus Hardware und Software ist aber nur der Anfang, denn Google arbeitet auch an einem ähnlichen Angebot für große Unternehmen.

“Kleine und mittlere Unternehmen schlagen uns die Tür ein, um so etwas zu bekommen”, zitiert das amerikanischen Wirtschaftsmagazin Forbes einen Top-Manager von Google, dessen Name geheim bleibt.

Für Unternehmen wird es ein Google Apps for Business geben. Dieses beinhaltet zusätzlich Onlinespeicherplatz und kostet 50 US-Dollar im Jahr. Damit man aber auch offline arbeiten kann, arbeitet Google gerade an einer Lösung, die auch funktioniert, wenn gerade mal keine Internetverbindung vorhanden ist.

Die offizielle Ankündigung zu Chrome-OS-Notebooks könnte heute auf der Google I/O in San Francisco kommen. Schon letzte Woche hatten wir berichtet, dass Samsung ein Chrome-OS-Notebook in dieser Woche vorstellen wird. Das würde dann auch zu dem Bericht von Forbes über ein Mietmodel von Chrome-OS-Notebooks passen.

via Forbes

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz