Google: Chrome Webstore erscheint im Oktober

commander@giga

Google hat im Rahmen der Game Developers Conference Europe den Chrome Webstore vorgestellt, mit dem man eine eigene Plattform für Browserspiele anbietetn möchte. Diese machen dank HTML5 einen gewaltigen Schritt nach vorne.

Fällt das Wort Browserspiele, denkt man schnell an statische Aufbauspiele wie ogame.de oder travian.de. Mit dem Chrome Webstore möchte Google jedoch ganz andere Kaliber auffahren. Die im Oktober startende Plattform für browserbasierte Spiele soll die ganze Bandbreite von HTML5 unterstützen, so dass auch aufwändige Anwendungen möglich sind. Während der GDC Europe, die kurz vor Beginn der Gamescom in Köln stattfand, stellten die Entwickler sogar eien Portierung des Egoshooter-Klassikers Quake 2 vor. Auch eine Flashversion von Lego Star Wars wurde gezeigt, ebenso andere Klassiker wie Pacman, Lemmings oder das Open Source-Game FreeCiv.net.

Die Plattform selbst soll für Entwickler vor allem über das Bezahlsystem attraktiv gemacht werden. Statt der bei Ankündigung des Webstores genannten 70/30 (Entwickler/Google)-Regelung bei der Gewinnverteilung, wie sie in Apples App Store im im Android Market üblich ist, möchte Google lediglich 5 % der Einnahmen kassieren. Die Nutzer sollen bequem per Google Checkout zahlen können. Für deutsche Nutzer ist dabei interessant, dass Checkout mittelfristig nicht nur über Kreditkarte, sondern wohl auch per Pay Pal oder Telefonrechnung nutzbar sein wird.

Im Webstore sollen jedoch auch Gratisspiele angeboten werden können, nicht jedoch welche, die man später bezahlen muss. Micropayments, etwa für Farmville-ähnliche Spiele, sind zum Start noch nicht verfügbar, sollen jedoch später hinzugefügt werden. In der Zwischenzeit können Spielentwickler eigene Lösungen anbieten.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz