In wenigen Tagen bereits könnte der Online-Speicherdienst von Google an den Start gehen und den Nutzern künftig eine weitere Alternative zum Marktführer Dropbox anbieten.

Google Drive soll satte 5 GB kostenlosen Speicherplatz für jeden registrierten Nutzer zur Verfügung stellen und bietet passende Anwendungen sowohl für Windows als auch Mac OS X an. Angedacht sind anscheinend auch Apps für iOS und Android, um auch mobil auf den Speicherdienst zugreifen zu können. So könnten Nutzer, ähnlich wie bei Dropbox, den Speicherdienst von Google als Ordner in das eigene System integrieren.

Die Installation soll innerhalb von wenigen Sekunden erfolgen und den Zugriff auf die Dateien jederzeit und überall vom Desktop, dem Mobiltelefon oder dem Tablet erlauben. Darüber hinaus soll die  Synchronisations-Funktion dafür sorgen, dass sobald Veränderungen an den Dateien vorgenommen wurden, diese auch überall aktualisiert werden. The Next Web, die über einen Partner von Google entsprechendes Werbematerial erhalten haben, gehen davon aus, dass der Launch am Dienstag erfolgen könnte. Mit 5 GB bietet Google Drive mehr als doppelt so viel kostenlosen Speicherplatz wie der Marktführer Dropbox, bei dem Nutzer mit 2 GB zufrieden sein müssen. Wie bei anderen Anbietern, kann man sich auch bei Googles Speicherdienst bei Bedarf zusätzlichen Speicherplatz hinzukaufen.

Wie der Technik-Blog TechCrunch berichtet, konnte man bereits die Anwendung für Mac OS X herunterladen und installieren, aber erhielt keinen Zugriff auf den Dienst. Zwar konnte man sich über einen GMail-Account einloggen, erhielt aber die Meldung, dass dieser Account noch nicht für Google Drive aktiviert wurde. Man darf gespannt sein, ob wir wirklich nächste Woche mit dem Start von Google Drive rechnen können. Schließlich wird bereits seit Jahren über den Online-Speicherdienst von Google spekuliert.

Kommentare zu dieser News

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • O2: APN-Einstellungen (Internet-Zugangspunkt) einrichten - So geht's

    O2: APN-Einstellungen (Internet-Zugangspunkt) einrichten - So geht's

    Wie viele andere Mobilfunkanbieter in Deutschland, gehört auch o2 zur Telefónica Deutschland Holding AG. Wenn ihr Probleme habt, mit der SIM-Karte von o2 ins mobile Internet „einzutauchen“, müsst ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit nur die o2 APN-Einstellungen eures Smartphones, Tablets oder Surfsticks einrichten. Wie das funktioniert und welche Daten ihr für den Access Point Name (APN) bei o2 sowie einigen Drittanbietern...

    Thomas Kolkmann 1

  • PowerDVD

    PowerDVD

    Der PowerDVD Download verschafft euch einen sehr umfangreich ausgestatteten Mediaplayer für die Wiedergabe von DVDs, Blu-rays, beliebiger Videodateien, Musik und Diashows. Das Programm unterstützt dabei die Wiedergabe sowohl von Ultra HD-Blu-ray, als auch von HDR 10.

    Marvin Basse 1

  • WhatsApp Web – Messenger-Client für den Browser

    WhatsApp Web – Messenger-Client für den Browser

    Mit WhatsApp Web könnt ihr den beliebten Messenger auch direkt im Browser auf eurem PC benutzen. Der Web-Client verbindet sich dabei über euren WhatsApp-Account auf eurem Smartphone mit den WhatsApp-Servern. So könnt ihr beispielsweise daheim bei längeren Unterhaltungen gemütlich die Laptop- oder PC-Tastatur nutzen, ohne euch die Finger auf dem Touchscreen wund zu drücken.

    Thomas Kolkmann 3

* gesponsorter Link