Google: Echtzeitsuche aufgewertet

Frank Ritter

Nach wie vor boomen Microblogging-Dienste wie Twitter, Buzz und Co. Seit etwa 18 Monaten liefern sich Google kund Microsoft eine Schlacht, wer es schafft die oft relevanten Suchergebnisse besser in die eigene Suchtechnologie zu integrieren. Google legt nun mit einer aufgebohrten Echtzeitsuche vor.

Die aktuellsten Ergebnisse von Twitter, Buzz, Google News und Blogs zu einem Suchbegriff werden über eine eigene Such-Startseite erreicht. Konversationen zu einem bestimmten Tweet können über die Option “Show Full Conversation” angezeigt werden. Über “Realtime Alerts” erhält man Benachrichtigungen, wenn neue Ergebnisse für Suchanfragen in der Echtzeitsuche vorliegen. Das ist hilfreich für Firmen, die ihre Reputation im Auge behalten wollen. Die Suchergebnisse können auch nach Zeit(raum) und Ort sowie Statusupdates mit Bildern gefiltert werden.

Bis dato funktioniert die Google-Echtzeitsuche noch nicht völlig “rund”. So wird man beim erneuten Eingeben einer Suchanfrage immer auf die normale Google-Ergebnisseite weitergeleitet. Trotz der Kinderkrankheiten sind die neuen Funktionen in der Google Realtime Search jedoch sehr nützlich, alleine schon durch die Tatsache dass Googles Indexierung von Tweets wesentlich weiter zurückreicht als bei Twitter selbst. Erneut unterstreicht Google damit, dass die Aktualität von Suchergebnissen ein Faktor ist, auf den man für die Relevanz der Suchergebnis-Listen wert legt.

Hier ein Video von Google selbst, in dem die neuen Funktionen erklärt werden:

Google Echtzeit

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz