Google+ Games: Kommt Googles Spiele-Plattform noch im Juli?

von

Google will offenbar in Kürze sein soziales Netzwerk Google+ auch für Spiele öffnen. “Google+ Games” könnte noch in diesem Monat starten, mutmaßt das US-Blog AllThingsD. Vorteile im Wettbewerb mit Facebook: Google fordert einen geringeren Anteil an den Einnahmen und bietet seine eigenen Server als Plattform an.

Google+ Games: Kommt Googles Spiele-Plattform noch im Juli?

Bereits kurz nach dem Start von Google+ waren Ende Juni im Programm-Code Hinweise darauf aufgetaucht, dass das soziale Netzwerk auch eine Spiele-Plattform namens Google+ Games enthalten soll. Gleichzeitig gab es eine Stellenausschreibung für einen Games-Manager bei dem Suchmaschinen-Unternehmen, das zu einigen Spekulationen geführt hatte.

Wie AllThingsDigital nun meldet, könnte der Launch kurz bevorstehen – und Facebook zittert. Mehrere Quellen haben offenbar bestätigt, dass Google weniger als 30% des Umsatzes von den Spiele-Entwicklern einfordert, was weniger ist als der Anteil, der sich durch Facebook und Apple in den vergangenen Jahren etabliert hat.

Zudem soll Google+ Games als “Native Client” laufen, was bedeutet, dass die Spiele auf Googles eigenen Servern laufen werden und nicht auf denen der Entwickler – was einen Geschwindigkeits- und Kostenvorteil bringen dürfte.

Kein Kommentar von Google – aber Hinweise

Google verzichtete zwar darauf, die neuen Gerüchte zu kommentieren, kündigte aber in der Vorwoche an, dass bei Google+ noch “eine Menge Features und Funktionalitäten” geplant seien. So ist der genaue Zeitpunkt des Launchs von Google+ Games noch ungewiss, auf der Casual Connect in Seattle wurden aber Gerüchte laut, dass die Spiele-Plattform schon diesen Monat starten könnte.

Darauf deutet auch Googles Vorstellung von In-App-Payments von vor zwei Tagen hin, ein Dienst, der eine Bezahlung innerhalb von Web Apps ermöglicht – also genau die Technik, die ein soziales Spiele-Netzwerk braucht. Der Service steht bisher nur für Entwickler in den USA zur Verfügung, soll aber für User in mehr als 140 Ländern funktionieren. Auch hier beteiligt sich Google mit einem bemerkenswert kleinen Anteil von 5 Prozent.

Eine Spiele-Plattform steht und fällt mit den Nutzern, die sie anzieht. Doch auch hier scheint Google auf einem guten Weg zu sein – in den ersten drei Wochen konnte Google plus schon 20 Millionen Mitglieder anlocken, wie das Wall Street Journal heute meldet.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz