Google Play Filme und YouTube Movies – Neue Video-on-Demand-Angebote

von

Video-on-Demand gehört die Zukunft und Google will offensichtlich mitmischen. Innerhalb einer Woche startet die Suchmaschine gleich zwei neue deutsche Videoportale, YouTube Movies und eine neue Filmsektion auf Google Play. Hinter beiden stehen völlig verschiedene Konzepte.

YouTube Movies ist bereits letzte Woche gestartet. Das Filmangebot ist derzeit sehr überschaubar, bekannte Klassiker wie Dune, Dark Star oder Running Man, M von Fritz Lang sowie einige Filmreiseführer über beliebte Urlaubsregionen. Bezahlen muss man für die Schinken nichts mehr, zumindest kein Geld, denn das Angebot von YouTube Movies ist werbefinanziert. Der testweise angespielte Film Dune von David Lynch hatte einen Werbeclip am Anfang und vier weitere mittendrin (sowie einen am Ende). Der angespielte Werbeclip hatte eine Länge von etwa 30 Sekunden, konnte aber wenige Sekunden nach dem Start mit einem Klick übersprungen werden. Auffällig ist auch, dass einige FSK18-Horrorfilme im Angebot sind, zum Beispiel Dawn of the Dead. Um Videos mit Altersbeschränkung abspielen zu können, muss man bei Google eingeloggt sein.

Das neue Angebot von YouTube hatte am Wochenende trotz des bisher bescheidenen deutschsprachigen Umfangs die deutschen Privatsender aufgebracht. Das Vorstandsmitglied der ProSiebenSat.1-Sendergruppe Conrad Albert warf YouTube gegenüber dem Spiegel aggressive Expansion „außerhalb unseres Regulierungsrahmens“ vor. Den privaten Sendern von ProSiebenSat.1 und der RTL-Gruppe war ein geplantes gemeinsames Video-on-Demand-Angebot vom Bundeskartellamt verboten worden. Wie Golem inzwischen herausgefunden hat, stammen die neuen Angebote auf YouTube noch nicht einmal von Google, sondern wurden von einem deutschen Anbieter eingestellt. Google hat angekündigt, in Kooperation mit deutschen TV-Produzenten auf YouTube Movies weitere deutschsprachige TV-Kanäle einzurichten.

Ein ganz anderes Kaliber hat hingegen der heute vorgestellte neue Video-on-Demand-Dienst von Google Play. Google Play heißt der ehemalige Market, über den sich Besitzer eines Android-Phones mit neuen Android-Apps versorgen können. Google Play kann über die entsprechenden Android-Apps aufgerufen werden, aber auch am PC mit dem Browser. Schon länger gibt es hier zusätzlich zu den Apps eBooks als kostenpflichtige Downloads. Google hat das Angebot jetzt um eine Filmliste ergänzt. Das Angebot von Google Play Filme ist deutlich größer und besser als das von YouTube Movies. Es gibt aktuelle Filme, die gerade erst in die Videotheken gekommen sind wie John Carter und auch die älteren Produktionen haben interessante Videos im Angebot. Beispiele: Tim und Struppi (Action & Abenteuer), Besser geht's nicht (Komödie), Reservoir Dogs (Krimi), Hugo (Drama), Food Inc. (Dokumentation), Mr. Bean macht Ferien (Familie), Livid (Horror) oder District 9 (Science fiction).

Umsonst ist hier allerdings nichts mehr. Vielmehr kostet jeder Film im Stream 2,99 Euro. Aktuelle Filme kosten 3,99 Euro, zudem gibt es alternativ eine HD-Version für jeweils einen Euro mehr. Das Angebot richtet sich vorrangig an die Nutzer von Android-Geräten, diese können sich die Filme auch zu Hause komplett per WLAN auf das Tablet downloaden und später ohne Internetverbindung ansehen. Wer den Film am PC sehen möchte, kann nur per Stream gucken. Nach dem Bezahlen hat man 30 Tage lang Zeit, den Film anzusehen, einen einmal begonnenen Film muss man innerhalb von 48 Stunden zu Ende sehen. Für PC-Nutzer ist das Angebot aber lange nicht so interessant wie für Android-Nutzer, vergleichbare Video-on-Demand-Angebote von Maxdome, MyVideo oder Lovefilm haben eine vergleichbare Preisstruktur und ein besseres Angebot.

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

Anzeige
GIGA Marktplatz