Google schickt selbstfahrende Autos auf die Straße

von

Google lässt schon seit einiger Zeit selbstfahrende Autos durch Kalifornien fahren. Heraus kam dies jedoch erst jetzt. Langfristig sollen diese “Roboterautos” den Fahrer nicht nur unterstützen, sondern sogar ersetzen.

Als ob Google mit seinem Street View-Dienst nicht schon genug Hektik in Deutschland auslöst. Jetzt wagt sich der kalifornische Datengigant auch noch an eines der größten Tabus überhaupt: die Autobahn! Auf diese schickt das Unternehmen schon seit einiger Zeit seine Fahrzeugflotte, die ohne Zutun eines Fahrers zwischen den Google-Sitzen Mountain View und Santa Monica hin- und herpendelt. Dabei wurden mittlerweile schon rund 225.000 Kilometer zurückgelegt.

Möglich ist dies laut Google durch eine imposante Ausstattung des Fahrzeugs mit Radar, Satelliten und Lasertechnik, und dem Googledatenzentrum, das all dies verarbeiten und mit dem Google-Material abgleichen kann. Für die Verkehrssicherheit (und um die anderen Verkehrsteilnehmer nicht all zu sehr zu verwirren) saß dennoch stets eine Person am Steuer, die im Zweifelsfrei eingreifen konnte. Wie oft dies derzeit noch notwendig ist, ist nicht bekannt.

Langfristig möchte Google die Notwendigkeit eines menschlichen Fahrers wohl ganz ablösen. So kann man sich vorstellen, dass in Zukunft einfach ein unbemanntes Taxi herangerufen werden kann (warum zum Beispiel nicht via Android-App?), welches den Gast dann an den gewünschten Zielort befördert. In Verbindung mit Sonys Minidisyplay, welches man am Handgelenk trägt, könnte man so zum echten Knight Rider werden. Womit wir wieder bei deutschen Traumata wären.


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz