Google Street View: Ab März fahren wieder Autos durch Deutschland

commander@giga

Google hat angekündigt, seine Street View-Flotte ab März wieder über Deutschlands Straßen zu schicken. Die entstehenden Fotos sollen allerdings nicht eingebunden werden, sondern die Kartendienste mit weiteren Details versehen.

Im deutschen Google Blog kündigt Raphael Leiteritz, Produkt Manager Google Maps, an, ab Ende März wieder Google Street View-Autos über Deutschlands Straßen zu schicken. Für Aufsehen werden sie auch diesmal sorgen, denn es sind dieselben auffälligen Kamerawagen, die auch zur Erfassung der Straßen genutzt wurden. Mit diesen werden auch wieder Fotos geschossen, diese jedoch sollen nicht ihren Weg in die Street View-Ansicht finden.

Vielmehr sollen die Fotos genutzt werden, um die Karten detailgenauer beschreiben zu können. So sollen diesmal automatsich Einbahnstraßenschilder erfasst werden, so dass diese Information auch im Navigator wiedergegeben wird. Auch Informationen zu Hotels und sonstigen öffentlichen Gebäude sollen gesammelt werden. Gleiches gilt für Ladenschilder, so dass automatisch Geschäftseinträge in Google Maps integriert werden. Schließlich sollen auch 3D-Umrisse der Gebäude erzeugt werden, um die Navigation via Handy zu erleichtern.

Ein vorläufiger Fahrplan der Wagen findet sich hier.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz