Google TV: Sony stellt sein Lineup vor

commander@giga

Sony hat seine Produktreihe vorgestellt, die Google TV-Dienste integriert haben wird. Preislich sind die Geräte im oberen Segment angesiedelt. Bemerkenswert ist aber vor allem der Trend zur großen Fernbedienung bzw. zur kleinen Tastatur.

Wer schon einen übergroßen Flachbildfernseher im Wohnzimmer stehen hat, jedoch nicht auf Google TV verzichten möchte, kann beispielsweise zu Sonys neuem Bluray-Player “Googley” greifen. Das mit 399 US-Dollar nicht gerade preiswerte Gerät bietet neben der Möglichkeit, Blurays zu spielen, auch die Google TV-Funktionen wie Streams der zahlreichen Mediapartner oder YouTube-Videos. Auch Apps lassen sich darüber ausführen.

Desweiteren hat Sony einen LCD-Fernseher in verschiedenen Ausführungen im Angebot, die je nach Größe zwischen 600 und 1.400 Dollar kosten und damit teilweise doppelt so teuer sind wie vergleichbare Modelle ohne Google TV. Diesen Dienst erreichen die Fernseher übrigens via WLAN. Ebenso wie der Bluray-Player verfügen die TV-Geräte über Intel Atom-Chips, die auch die grafische Darstellung übernehmen.

Nicht nur das Innenleben erinnert dabei an Netbooks, auch die Fernbedienung ist eher eine kleine Tastatur. Dieses Format kannte man bislang vor allem aus der schrägen Sendung MTV Home, in der Künstler zu schnell an zu viel Geld gekommen sind und mit einem Gerät ihre ganze Villa steuern. Von der Google TV-Fernbedienung aus lassen sich jedoch höchstens Twitter-Apps und ähnliches bedienen.

Die Sony-Reihe erscheint in den USA schon in dieser Woche auf dem Markt, wann Europa folgen wird, ist noch nicht bekannt.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz