Gran Turismo 5 überlastet Server - auch Einzelspieler betroffen

commander@giga

Es hat mittlerweile Tradition, dass Spiele mit Onlineanbindung am ersten Tag nicht spielbar sind. Sei es, weil der Multiplayermodus überlaufen ist, oder, weil die Server der Onlineaktivierung zusammenbrechen. Recht neue Wege beschreitet nun jedoch Sony Entertainment. Nach langer Verzögerung erschien gestern das Rennspiel Gran Turismo 5 für die Playstation 3. Wer das Spiel zum Solo-Zocken in die Konsole einlegte, musste trotzdem minutenlang warten, bis er überhaupt eine Wahl im Hauptmenü treffen konnte.

Der Grund ist, dass das Spiel auch im Einzelspielermodus stets eine Verbindung zum Playstation Network sucht, um zum Beispiel Freundeslisten zu aktualisieren. Das PSN ist ohnehin nicht sonderlich schnell, so dass schon im Normalbetrieb lange Wartezeiten entstehen können. Das Debakel war daher abzusehen. Doch dass auch Einzelspieler nicht vernünftig spielen konnten, wäre durch geschicktere Programmierung zu vermeiden gewesen. In Foren werden Wartezeiten von bis zu 45 Minuten gemeldet, in denen sich Listen nicht aktualisierten und daher nicht gespielt werden konnte.

Derzeit arbeitet Sony an einem Update, um die Fehler abzustellen. Daneben wird der ganz große Andrang sicher auch abflauen und vielleicht spendiert Sony ja noch einige zusätzliche Server, so dass ausreichend Kapazitäten zur Verfügung stehen. Bis dahin wird empfohlen, für die Dauer der Spielesession auf eine Internetverbindung der Playstation 3 zu verzichten.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz