Gratis-Kalender: Sexy Wassernixen gegen die Ölkatastrophe

von

Na so macht Umweltschutz doch richtig Spaß! Eine Wohltätigkeitsorganisation hat anlässlich des Deepwater-Horizon-Vorfalls im letzten Jahr im Golf von Mexiko einen Kalender produziert, der an die Umweltkatastrophe erinnern soll. Darin räkeln sich sexy Wassernixen im blauen Meer und nur das böse Öl bewahrt vor der totalen Enthüllung. Klingt gut, oder?

Deepwater Horizon: Die fast schon wieder vergessene Katastrophe

Es ist schon seltsam, wie schnell unsere Welt mittlerweile funktioniert. Manchmal hat man das Gefühl, als passiere einfach zu viel in zu kurzer Zeit, um den Ereignissen überhaupt noch genug Aufmerksamkeit zu schenken. Als im vergangenen Jahr die Bohrinsel Deepwater Horizon explodierte, spielte sich im Golf von Mexiko ein Umweltdrama der katastrophalen Art ab. Millionen Liter Erdöl gelangten direkt ins offene Meer, die Schäden für die Umwelt und die Wirtschaft waren und sind immer noch gigantisch.

Doch nach dem arabischen Frühling, der Atomkatastrophe in Fukushima oder den jüngsten Ereignissen in Norwegen ist die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko bei vielen bereits in Vergessenheit geraten. Die Non-Profit Organisation Surfrider Foundation, eine Vereinigung von Surfern, die die Ozeane und Küstenregionen schützen wollen, will jetzt mit einer Promo-Action die Ölkatastrophe wieder ins Gedächtnis rufen.

Mit Sexappeal gegen Öl

Und da, wie wir alle wissen, das Gehirn bei den meisten Männern in der Leistenregion zu finden ist, muss das Material schon eine gewisse, sagen wir mal Reizwirkung besitzen, damit der trübe Geist überhaupt in Fahrt kommt. Das dürfte angesichts des Surfrider 2011 Calender gelungen sein. Der Fotograf Fred Meylan hat seine Models für den Kalender nur mit dem Allernötigsten ausgestattet – einem Surfbrett und ein paar geschickt platzierten Ölflecken. So räkeln sich die Wassernixen an Sandstränden, die wohl von der Ölpest verschont geblieben sind.

Damit das auch in Zukunft für viele Strände so bleibt, ist es für jeden wichtig, die Risiken und Gefahren von Ölbohrungen in der Tiefsee im Auge zu behalten. Und wie ließe sich das angenehmer erreichen, als mit dem Surfrider 2011 Kalender? Jedes neue Mitglied der Surfrider Foundation erhält ein gedrucktes Exemplar gratis, der Kalender ist allerdings im Netz auch in High-Res zum freien Download erhältlich. Die Ölnixen machen sich auch als Desktophintergrund exzellent, ich habe das bereits ausführlich getestet. Und ja, ich weiß, von 2011 ist bereits über die Hälfte vergangen. Was macht man nicht alles für den guten Zweck.

Hier gibt es den Surfrider 2011 Kalender zum Gratis-Download! Viel Vergnügen mit den räkelnden Ölnixen!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz