Grimme Online Award 2011: Alle Preisträger - von GuttenPlag bis DRadio Wissen

commander@giga

Der Grimme Online Award ist einer der renommiertesten und damit begehrtesten Medienpreise Deutschlands und wird jährlich für innovative Online-Projekte vergeben. In vier verschiedenen Kategorien werden jeweils zwei Preisträger von einer Fachjury gewählt, außerdem wird ein Publikumspreis vergeben. Die Gewinner des Grimme Online Awards 2011 sind nicht nur die Favoriten der Nominierungsphase, es hat auch Überraschungen gegeben.

Am 22. Juni gab das Grimme-Institut die Gewinner der diesjährigen Grimme Online Awards in Köln bekannt: Neben der Plattform GuttenPlag Wiki, der wohl bekanntesten Website unter den Nominierungen, gab es Auszeichnungen für DRadio Wissen, Arte und zeit.de. Insgesamt wurden 9 Preise vergeben. Uwe Kammann, Direktor  des Grimme-Instituts konstatierte: “Die diesjährigen Preise belegen, welche Bandbreite es im Internet gibt.” Interessant an der Zusammensetzung der Gewinner ist zudem, dass nicht nur bekannte Webangebote großer Institutionen, sondern auch individuelle und kreative Ideen die Auszeichnung gewinnen konnten.

Grimme Online Award: Der Preis

Mit dem Grimme Online Award wird publizistische Qualität im Netz prämiert;  durch den Preis werden u.a. politische, kreative oder innovative Webseiten gewürdigt, die sich außergewöhnlicher Inhalte und Formen bedienen oder in besonderer Weise den Kollektivgedanken der Netzkultur bzw. die Teilhabe Einzelner in dieser Struktur verfolgen. Der Preis ist nicht mit einer Geldprämie verbunden, erhöht aber sicher die Bekanntheit der prämierten Internetseiten. Der Grimme Online Award wird seit dem Jahr 2001 vom Grimme-Institut ausgelobt, in vier Kategorien werden insgesamt maximal acht Preise vergeben:

  • Grimme Online Award Information
  • Grimme Online Award Wissen und Bildung
  • Der Grimme Online Award Kultur und Unterhaltung
  • Der Grimme Online Award Spezial

Eine unabhängige Nominierungskommission sowie eine Fachjury bestehend aus Journalisten, Medienwissenschaftlern und Internet-Experten beurteilen einerseits die inhaltlich-funktionale und andererseits die gestalterische Qualität der vorgeschlagenen Websites. Die Bewertungskriterien sind nicht nur internetspezifisch, auch journalistische Qualität, soziale Verantwortung und gesellschaftliche Relevanz der betrachteten Web-Angebote spielen eine Rolle. Zusätzlich wird ein Grimme Online Award Publikumspreis vergeben. Jedermann kann sich an der Wahl einer der nominierten Vorschläge über die Homepage des Grimme Online Awards beteiligen. Dort findet sich eine Fülle weiterer Informationen, etwa zu den Grundsätzen des Preises, zur Juryzusammensetzung sowie zu den Bewertungskriterien.

Die Preisträger des 11. Grimme Online Award in der Übersicht

Kategorie Information

Kategorie Wissen und Bildung

Kategorie Kultur und Unterhaltung

Kategorie Spezial

Publikumspreis

Weitere Informationen zu den Preisträgern 2011 auch bei Facebook, Fotos von der Preisverleihung bei Flickr.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz