Große Dateien übertragen: Sendoid für sicheres P2P-Filesharing per Link

commander@giga

sendoid icon
Sendoid ist ein neues Konzept, große Dateien schnell und kostenlos zwischen zwei Anwendern zu übertragen. Mit seinen Übertragungsgeschwindigkeiten schlägt Sendoid auch cloudbasierte Dienste wie Dropbox und Rapidshare. Wir zeigen euch, wie man den neuen P2P-Dienst nutzt.

Der neue Filesharingdienst Sendoid stammt aus den USA. Im Gegensatz zu Dropbox, Rapidshare, Mediafire und ähnlichen Diensten werden die Daten nicht auf fremden Servern gespeichert. Für Leute, die zur Cloud kein Vertrauen haben, ist das die deutlich bessere Lösung. Die Daten werden bei Sendoid zwischen den beiden Rechnern – vom Sender zum Empfänger – verschlüsselt übertragen. Und zwar nur zwischen diesen beiden. Das ist der Unterschied zu P2P-Diensten wie Bittorent.

Sichere Datenübertragung zwischen zwei Rechnern

Das hört sich kompliziert an – aber Sendoid ist superleicht zu bedienen. Wer das Ganze erst einmal ausprobieren will, ruft die Website Sendoid.com auf, klickt auf die grüne Schaltfläche “Choose file to share” und wählt eine Datei von seinem Rechner aus. Mit kompletten Verzeichnissen funktioniert die Webanwendung leider nicht.

sendoid

Web-Anwendung von Sendoid

Sendoid zeigt nach der Dateiauswahl einen Link an, den man seinem Tauschparten übermittelt – zum Beispiel per E-Mail, Instant Messenger oder SMS. Die Links können auch am Telefon durchgegeben werden – sie sind nach dem Muster Sendoid.com/XY123 aufgebaut und daher leicht zu buchstabieren. Das Browserfenster muss unbedingt offen gehalten werden, bis der Gegenüber die Datei herunter geladen hat. Den abgeschlossenen Downloadvorgang zeigt die Website an. Wer will, kann auch ein Passwort setzen, damit die Datei nicht in falsche Hände fällt.

sendoid

Downloadlink für eine Sendoid-Sendung

Bequemer ist die Adobe AIR-Anwendung von Sendoid. Sie läuft unter Windows und Mac OS X. Das Programm erzeugt wie die Website eine URL, die man dem Tauschpartner gibt. Andererseits kann man auch eine erhaltene URL dort für den Download eingeben.

Die Sendoid-Anwendung hat einige Vorteile. Zum einen muss man kein Browserfenster offen halten und kann gleich mehrere Dateien verteilen. Zum anderen können so abgebrochene Downloads wieder aufgenommen werden, ohne komplett von vorn zu beginnen. In einer Übersicht sieht man den Downloadfortschritt.

sendoid air app

AIR-Anwendung von Sendoid

Die Daten werden bei der Webanwendung und der Desktop-Software verschlüsselt zwischen den Rechnern übertragen. Ein ausdrückliches Datenlimit gibt es nicht – in den FAQ empfiehlt der Anbieter aber keine einzelnen Dateien über einem GByte auf einmal zu übertragen. Die Übertragungsgeschwindigkeiten hängen stark von der Uploadgeschwindigkeit des Absenders ab – es ist nun einmal eine Direktübertragung.

Loadblog-Fazit: Wie viele Möglichkeiten gibt es, große Daten übers Netz zu übertragen? E-Mail, FTP und Dropbox, Rapidshare, Instant Messenger und Bittorrent sind nur einige Möglichkeiten (hier im LoadBlog hatten wir schon diverse Filesharing-Programme und cloudbasierte Webdienste vorgestellt). Mit Sendoid kommt eine weitere Option hinzu, die besonderen Wert auf Sicherheit legt und extrem einfach zu verwenden ist. Nur Clients für mobile Betriebssysteme fehlen uns noch.

Download
Webdienst Sendoid
Datentausch per Link

Download
Kostenloser Download Sendoid (Windows, Mac OS X)
Verschlüsseltes P2P-Dateisharing zwischen zwei Rechnern

Download
Kostenloser Download Adobe AIR
Voraussetzung für die Installation von Sendoid

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz