Gutscheine, Gewinnspiele und Geschenke - Die gefährlichsten Fallen bei Facebook

Martin Maciej

„Klicke auf Teilen, kommentiere das Bild und gewinne ein iPhone 5!“ Klingt verlockend und nach einem einfachen Weg, technisch hochwertige Geräte über wenige Klicks bei Facebook sein Eigen nennen zu können. Doch hinter solchen Angeboten stecken im Regelfall Betrüger, die unter dem Namen großer Firmen und Marken ahnungslose Facebook-Nutzer in die Falle locken wollen und so an Zugangsdaten gelangen oder auf heimtückische Art und Weise Abo-Fallen andrehen wollen.

Der Kreativität bei den Facebook-Fakes sind dabei kaum Grenzen gesetzt. In den meisten Fällen laufen die betrügerischen Machenschaften dabei auf dieselbe Art ab. Um an einem angeblichen Facebook-Gewinnspiel teilzunehmen oder gratis Artikel zu erhalten, wird der Nutzer dazu aufgefordert, ein Bild oder eine Seite zu teilen, bzw. auf „Gefällt mir“ zu klicken und einen Kommentar zu hinterlassen. Im Normalfall wird man auf weitere Seiten weitergeleitet, die entweder ein Facebook-ähnliches Design aufweisen oder weitere Gewinne versprechen. Hier müssen dann weitere Schritte vorgenommen werden, z. B. die Eingabe seiner E-Mail-Adresse oder Mobilfunk-Nummer.

Abo-Fallen und Datenklau bei Facebook

Hat man dieses erledigt, ist man bereits in der Facebook-Falle gefangen. Auf diesem Wege erhalten Betrüger wichtige persönliche Daten. Mit der Angabe der Mobilfunk-Nummer ist es z. B. möglich, den ahnungslosen Nutzer in eine Abo-Falle tappen zu lassen, bei der regelmäßig ohne weiteres Zutun des Nutzers Geld über die Mobilfunkrechnung abgezogen wird. Kürzlich wurden solche Betrugsversuche etwa unter dem Vorwand, REWE-Gutscheine, ALDI-Guthabenkarten oder Geschenkkarten für C&A bei Facebook gewinnen zu können, durchgeführt.

C&A Facebook Gewinnspiel Fake

Mit solchen gefälschten Gewinnspielen wollen Betrüger Daten stehlen und Abo-Fallen verbreiten

 

In der harmloseren Variante erhalten Betrüger durch das Klicken des „Gefällt mir“-Buttons oder teilen einer betrügerischen Seite zumindest große Aufmerksamkeit und durch die rege Teilnahme weiterer Facebook-Nutzer eine hohe Anzahl an „Gefällt mir“-Angaben. Im März haben so z. B. Seiten, die angeblich Apple Produkte gratis verteilen wollten auf diesem Wege schnell mehrere tausend Nutzer auf ihren Seiten sammeln können. Diese Datensammlungen können an weitere Betrüger verkauft werden, bzw. für weitere betrügerische Machenschaften verwendet werden.

Wie kann man einen Facebook-Betrug erkennen?

So verlockend wie die Gratis-Angebote und Gewinnspiele bei Facebook auch aussehen mögen: In den meisten Fällen kann man davon ausgehen, dass es sich um einen betrügerischen Versuch handelt, Daten von Facebook-Nutzern zu sammeln oder finanziellen Schaden bei Unwissenden anzurichten. Bei verdächtigen Gewinnspielen empfiehlt sich immer ein Blick in das Impressum der Betreiberseite. Ist kein Impressum angegeben, ist von einem Phishing-Versuch auszugehen. Werden Daten in einem Impressum angegeben, lohnt sich eine Google-Suche über den angeblichen Anbieter. Häufig können Facebook-Betrüger so auch enttarnt werden. Handelt es sich um ein Gewinnspiel einer bekannten Marke, sollte man auf der offiziellen Homepage überprüfen, ob dort ebenfalls ein Verweis auf das Facebook-Gewinnspiel zu finden ist. In der Regel sind Gewinnspiele Marketing-Aktionen, bei der die Anbieter die Gelegenheit nutzen, diese auf so vielen Quellen wie möglich zu präsentieren.

Gewinnspiel-Versuche verstoßen häufig gegen Facebook-Richtlinien

Sind Bilder auf einer vermeintlichen Facebook-Gewinnspielseite aufgeführt, sollte man das Bild mittels Suchmaschine überprüfen. Bei Fake-Gewinnspielseiten stammen diese Bilder meistens ebenfalls aus einer simplen Google-Bildersuche und wurden für das Gewinnspiel eventuell leicht bearbeitet.

Facebook Gewinnspiele Betrug

Die meisten Gewinnspiel-Versuche verstoßen gegen die Richtlinien von Facebook

 

Darüber hinaus ist es nach den Richtlinien von Facebook generell verboten, Gewinnspiele von der Nutzung von Facebook-Funktionen abhängig zu machen. Wird man also aufgefordert, Inhalte zu teilen, liken oder kommentieren, um an einem Gewinnspiel teilzunehmen, stellt dies einen klaren Verstoß gegen die AGBs von Facebook dar.

Bei der Teilnahme an Gewinnspielen bei Facebook sollte man stets darauf achten, mit aktiviertem Virenschutz und Firewall durch das Netz zu ziehen. Auch zusätzliche Browser-Plugins, z. B. die Erweiterung Web Of Trust für Firefox, helfen dabei gefakte Gewinnspielseiten bei Facebook aufzudecken und die eigenen Daten, bzw. das eigene Konto zu schützen.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz