Herr der Ringe Online jetzt auch in Europa kostenlos - downloaden und spielen

Tobias Heidemann

hdro kostenlos icon
Ein Abo, sie alle zu knechten? Damit ist jetzt Schluss! Das Entwicklerstudio Turbine stellt “Herr der Ringe Online” ab dem 2.11. auch in Europa kostenlos zur Verfügung – nachdem man in Amerika schon seit September ohne monatliche Gebühren durch das Tolkien-Universum strolchen konnte. Wer kostenlos loslegen möchte, kann jetzt die 14-tägige Testversion herunterladen und dann kommende Woche einfach umsteigen. Das komplette Spiel und alle Infos zum neuen Free-To-Play Modell gibt es hier.

Bereits vor vier Monaten verkündete Turbine Inc., dass es das Geschäftsmodell seines Fantasyspiels im Herbst auf eine Free-To-Play Variante umstellen wolle. Hintergrund dieser Entscheidung dürfte der beachtliche Erfolg des Gratisvertriebs von „Dungeons & Dragons Online“, ebenfalls ein Turbine-Spiel, gewesen sein. Die Online-Umsetzung des bekannten Pen&Paper-Rollenspiels wurde von der Fachpresse aufgrund mangelnden Komforts und umständlicher Bedienung abgestraft, und galt bereits als gescheitert.

Nach dem Wegfall der Abo-Gebühren und der Einführung eines Item-Shops (hier werden Inhalte und Gegenstände mit echtem Geld erworben), konnte „Dungeons & Dragons Online“ jedoch über eine Million neue Spielers sowie eine gewaltige Umsatzsteigerung von 500% verzeichnen. Für die Free-To-Play Umstellung von „Der Herr der Ringe Online“ (HdRO) erhoffen sich die Entwickler nun einen ähnlichen Erfolg. Die ersten Zahlen vom US-Release scheinen das zu belegen: Eine Million neue Spieler, Umsatz verdoppelt. Die hohen Ziele zeigen sich auch in dem extra zu diesem Anlass produzierten Release-Trailer:

Mit dem Gratis-Relaunch wird Mittelerde somit zur Klassengesellschaft. Bisherige Abonnenten erhalten automatisch einen VIP-Status, der – erneut für eine monatliche Gebühr -  unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten des Spiels gewährt. Die neuen, gratis beigetretenen Spieler, haben die Möglichkeit, durch den Erwerb von Turbine-Punkten im HdRO-Shop zum Premium-Spieler zu werden. Gegen Bares bietet der Fantasy-Gemischtwarenhändler zum Beispiel die zwei neuen Klassen aus der „Die Minen von Moria“-Erweiterung (Runenbewahrer und Hüter),  zusätzliche Charakterslots und Inventarplätze, weitere Quest-Pakete , temporäre Buffs, Miet-Reittiere und vieles mehr. Wer hingegen vollständig auf das neue Bezahlsystem verzichten möchte, muss sich mit einem eingeschränkten und insgesamt etwas unbequemeren Spielerlebnis abfinden. Einen vollständigen Überblick über das Micropayment-System findet ihr auf der HdRO-Seite.

Wird Mittelerde-Online nun von Trollen überrannt?

Bleibt die Frage, was Spieler, die schon länger dabei sind, vom neuen System halten. Sieht man sich dieser Tage die Foren von HdRO an, so scheint ein dunkler Schatten über Mittelerde zu liegen. Eine wilde Horde unhöflicher Geizhälse steht bereit, um das friedliche Auenland in Schutt und Asche zu legen. Viele Mitglieder der aktiven Community befürchten nämlich, dass sich der Gratis-Relaunch negativ auf die Atmosphäre und den Support auswirken könnte. Insbesondere den freundlichen und hilfsbereiten Umgangston, für den das Game bisher bekannt war, sehen die Skeptiker in Gefahr. Doch es gibt auch viele Stimmen, die sich, angesichts dünn besiedelter Server und rückläufiger Abonnentenzahlen, über die vielen Neuzugänge freuen.

Fest steht, „Der Herr der Ringe Online“ (HdRO) ist aufgrund einer werktreuen und stimmigen Spielwelt eines der besseren Games des Genres. Solange ihr dort niemandem auf die Hobbit-Füße tretet, werdet ihr auch wärmstens empfangen. Wer also Spaß an Tolkien und Teamplay hat, sollte definitiv mal einen kostenlosen Blick riskieren.

Herr der Ringe Online kostenlos spielen
Jetzt loslegen mit der Gratis-Testversion, ab dem 2.11. auch in Europa unbegrenzt!

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz