HPs Tablet Hurricane mit Palm WebOS noch für 2010 angekündigt

commander@giga

Hurricane: Hewlett-Packards erstes Konkurrenzprodukt zum iPad läuft unter Palm WebOS

Noch Anfang des Jahres hieß es, Hewlett-Packard entwickle in Zusammenarbeit mit Microsoft einen Tablet-PC. Nun hat HP Palm für 1,2 Milliarden Dollar gekauft und will das Potenzial des kleinen Unternehmens nutzen. Wie der Los Angeles Examiner berichtet, plant HP noch für 2010, einen Tablet-PC mit WebOS als Betriebssystem herauszubringen.

Windows 7 hat HP vor viele Probleme gestellt. Verschiedene Vorab-Tests haben gezeigt: Das Gerät bietet interessante Funktionen, ist jedoch hoffnungslos zu langsam. Eine Lösung hätte ein schnellerer Prozessor sein können. Doch dann hätte der Akku nicht lange mitgemacht. Palms WebOS gilt dagegen als deutlich ressourcenfreundlicher.

Palm WebOS, das auf Smartphones wie dem Palm Pre oder dem Palm Pixi läuft, ist schnell und einfach zu handhaben. Zudem bietet es eine ausgefeilte Gestensteuerung. Allerdings ist das Betriebssystem für die kleinen Handy-Bildschirme optimiert. Um auch auf dem großen Display eines Tablet-PCs mit seiner höheren Auflösung zu laufen, wird wohl noch etwas Entwicklerarbeit nötig.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz