HTC Evo 3D: Das 3D-Smartphone kommt jetzt auch nach Europa

HTC Evo 3D
Vor einer Woche erst hat HTC mit dem Evo 3D die Weltpresse überrascht. So schnell hatte niemand mit einer Antwort des taiwanesischen Smartphone-Spezialisten auf das Optimus 3D von LG Electronics gerechnet. Bis zu diesem Zeitpunkt war das Optimus 3D das einzige Smartphone weltweit mit stereoskopischem 3D. Das bedeutet, dass das dreidimensionale Bild ohne Brille gesehen werden kann. Auch im neuen Nintendo 3DS kommt stereoskopische 3D-Technologie zum Einsatz.

HTC Evo 3D
Das HTC Evo 3D soll im Sommer beim amerikanischen Mobilfunkdienstleister Sprint erscheinen. Bei den technischen Features kann es mit einem 4,3 Zoll großen Display und einem mit 1,2 GHz getakteten Qualcomm Snapdragon-Prozessor aufwarten. Wie bei LGs Optimus Pad befinden sich auch auf der Rückseite des Evo 3D zwei Kameras, mit denen 3D-Fotos oder –Videos geschossen werden können.

In meiner Produktvorstellung vor einer Woche hatte ich die Vermutung geäußert, das Evo 3D käme möglicherweise nie nach Europa, da HTCs Evo-Phones bislang reine US-Produkte geblieben sind. Offensichtlich ist das 3D-Smartphone aber ein so wichtiges Gadget für HTC, dass es doch nach Europa kommen wird, und zwar wie es derzeit aussieht, mit genau diesem Namen und den bekannten Spezifikationen. Das hat der französische Ableger von HTC in einem Twitter-Beitrag selbst bekannt gegeben. Ob das Evo 3D auch nach Deutschland kommen wird, wollte HTC gegenüber Golem.de zwar nicht bestätigen. Es ist aber wahrscheinlich, da die europäischen Funknetze recht ähnlich sind.

Ob sie aber LGs Optimus 3D noch überrunden können, muss bezweifelt werden. Den Veröffentlichungstermin für das Optimus 3D hat LG mit Mai angegeben. HTC will hingegen das Evo 3D erst im Sommer in den USA auf den Markt bringen. Zum Verkaufsstart in Europa hat sich HTC noch nicht geäußert, tendenziell dürfte es aber eher später sein. Aber sie haben uns ja schon einmal überrascht.

Via Engadget Via Golem.de

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz