HTC Sense macht Screenshots von Browsing Sessions - Sicherheitsleck?

commander@giga

Die Bedienoberfläche der HTC-Handys, HTC Sense, speichert gelegentlich Screenshots aus Browsing-Sessions als .jpg-Bilddatei. Diese sind nur umständlich zu löschen.

Engadget berichtet, dass diese Funktion beim HTC Incredible zum Einsatz kommt. Der Autor dieser Zeilen kann dies außerdem für das HTC Desire bestätigen. Da HTC Sense die Standardbedienoberfläche der HTC Android-Smartphones ist, ist es wahrscheinlich, dass auch andere Modelle betroffen sind.

Das Problem ist, dass man normalerweise nichts davon mitbekommt. Der Sinn des Features erschließt sich nicht, es gibt auch keine Option, dieses abzuschalten. Verkauft man nun sein Smartphone weiter, und die Bilder befinden sich weiterhin auf dem Gerät, lassen sich so Rückschlüsse auf das Browsingverhalten des Vorbesitzers schließen.

Möchte man die Bilder löschen, genügt es nicht, die Browserhistorie zu löschen. Selbst ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen genügt nicht. Man muss die Bilder manuell suchen und diese dann händisch löschen. Am besten funktioniert dies natürlich, wenn man das Gerät an den PC anschließt und so die Ordner durchsucht.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Mozilla Firefox Beta

    Mozilla Firefox Beta

    Der Download von Mozilla Firefox Beta ermöglicht es euch, Features, die erst in kommenden Ausgaben in der Final verfügbar sein werden, bereits im Vorfeld... mehr

  • Personal Backup

    Personal Backup

    Mit dem Personal Backup Download bekommt ihr ein kleines Backup-Programm zum Sichern eurer persönlichen Daten. mehr

  • Yumi

    Yumi

    Nicht völlig neu, aber immer gewitzter sind USB-Sticks, mit denen man einen Computer booten kann. Der Yumi Download ist dabei ein Gratis-Tool, das gleich... mehr