Hurtigruten: Die legendäre 6-tägige Norwegen-Schiffsreise komplett online sehen

von

“Die längste TV-Sendung der Welt”, nannte es die taz, für andere war es der seltsamste Fernseh-Hype der letzten Monate: Eine Live-Übertragung von der Schiffsreise “Hurtigruten” in Norwegen mit einer Gesamtlänge von 134 Stunden brachte es im norwegischen Fernsehen auf Einschaltquoten von bis zu 40 Prozent – und harsche Kritik. Ihr könnt im Internet die gesamte Reise als Video ansehen – Tag und Nacht.

Die “Hurtigruten” gilt als eine der schönsten Seereisen der Welt: Entlang der norwegischen Küste lassen sich auf der fünfeinhalb Tage langen Fahrt atemberaubende Fjorde, Mitternachtssonne (im Sommer), norwegische Folklore und mit etwas Glück Nordlicht (im Winter) bestaunen. Seit 1893 gibt es die Hurtigruten (norwegisch für “Die schnelle Linie”), die damals für die Küstenorte an der über 2700 Kilometer langen Westküste das wichtigste Verbindungs-Verkehrsmittel darstellte. Heute ist Tourismus hinzugekommen, und so sind die Schiffe der Hurtigruten kombinierte Fracht-, Passagier- und Kreuzfahrtschiffe, die die Strecke in rund sechs Tagen schaffen.

Das Norwegische Fernsehen hat diese Reise live übertragen: Am 16. Juni ging es los, um 20 Uhr legte das Schiff im westnorwegischen Bergen ab, und von da an war NRK2 live mit dabei – bis zum 22. Juni, als das Schiff in Kirkenes anlegte, dem Ziel der Reise. Unterwegs gab es Stationen in Alesund, Trondheim, auf den Lofoten, in Tromsoe, Hammerfest und an rund 30 weiteren Orten. Langweilig? Ein Bildschirmschoner a la Aquarium, die schönsten Bahnstrecken Europas zur Prime-Time im öffentlich-rechtlichen Fernsehen?

Hurtigruten-Übertragung wird zum Volksfest

Die Norweger fanden es interessant: Im Laufe der 8040 Minuten erreichte die Live-Übertragung Spitzenquoten von fast 40 Prozent, insgesamt schalteten mehr als 2,8 Millionen Norweger die Sendung ein – das ist mehr als die Hälfte der Gesamtbevölkerung! “Hurtigruten – Minutt for minutt” hieß die Übertragung, mit dem Versprechen, jede Minute der Reise zu senden.

Kameras waren überall auf dem Schiff montiert, filmten sowohl das Geschehen an und unter Deck wie auch die Landschaft drumrum. Auch an Land waren Kameras aufgestellt, um das Schiff in den malerischen Fjorden zu filmen – und das eigentliche Ereignis fand sowieso an Land statt. Denn die Norweger strömten an die Küsten, winkten dem Schiff und feierten spontane Volksfeste in den Häfen, wenn das Schiff um die Fjord-Ecke bog.

Online-Stream der Hurtigruten-Dokumentation: 134 Stunden gucken

Auf der Internet-Seite des Norwegischen Fernsehens könnt ihr die Live-Dokumentation auf Video gucken – im Augenblick ist es noch der volle Stream in einer Länge von 134 Stunden, 42 Minuten und 45 Sekunden, angeblich soll er bald durch Highlights der Tour ersetzt werden. Ein ähnliches Projekt stellte Google vergangenes Jahr online: Hier kann man die gesamte Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn als Video verfolgen.

Hurtigruten-Stream kostenlos gucken
134 Stunden per Schiff unterwegs durch Norwegens Fjorde

Bilder: nrkbeta (cc)


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

Anzeige
GIGA Marktplatz